Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Test: Deutschlands bester Rastplatz liegt in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Test: Deutschlands bester Rastplatz liegt in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 26.04.2018
Der ADAC hat deutsche Rastplätze getestet. Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Hannover

 Der Autoclub ADAC hat in einer Stichprobe an den Autobahnen A 1 bis A 9 insgesamt 50 unbewirtschaftete Rastplätze untersucht. Diese haben Toiletten, aber keine Servicebetriebe wie Restaurants oder Tankstellen. Acht waren „mangelhaft“, vier sogar „sehr mangelhaft“.

Die Note „sehr gut“ erhielt kein einziger der getesteten Plätze. Doch es gibt auch Lichtblicke: Insgesamt sei der Zustand der Anlagen besser als ihr Ruf. Zwar schneidet keine der geprüften Rastanlagen „sehr gut“ ab, doch ist rund jede vierte „gut“ (14) und fast jede zweite „ausreichend“ (24). Wichtigstes Prüfkriterium dabei: die Sauberkeit der Sanitäranlagen.

Anzeige

Dabei zeigen sich die meisten von außen sauber und „mehr oder weniger gepflegt“, so der ADAC. Doch nicht alles lässt sich mit bloßem Auge erkennen, weshalb die Tester Proben genommen haben. „Keime tummeln sich nämlich auch dort, wo äußerlich alles gepflegt und sauber erscheint“, sagt ADAC-Sprecher Christian Buric.

Das Ergebnis: „Zwölf Prozent der Proben waren unbedenklich. Bei fast der Hälfte fand sich ein Hinweis auf mangelnde Reinigung“, sagt Buric. Gesundheitsgefährdende Keime hat der ADAC allerdings nur in wenigen Anlagen gefunden.

Am besten schnitt der RastplatzCappeln Hagelage West" (zwischen Cloppenburg und Vechta) an der A1 ab. Er erhielt die Note „gut" –und verpasste sogar das „sehr gut“ nur knapp. Die Anlage präsentiere sich insgesamt gepflegt und sauber, so das Urteil des ADAC. Außerdem sei der Rastplatz mit einem Lärmschutzwall abgeschirmt und gut beleuchtet. Die Bestnote gab es nur deshalb nicht, weil die Grünflächen weniger gepflegt waren und sich nicht zum Toben und Spielen eignen würden.

Weitere gute Plätze in Niedersachsen sind laut Test Schlochau (A7) und Bramsche West (A1).

Das genaue Gegenteil: Die Anlage Drackensteiner Hang an der A 8 (MünchenStuttgart) zwischen Hohenstadt und Mühlhausen erreichte nicht einmal die Hälfte der Bewertungspunkte und damit ein glattes „Sehr Mangelhaft“.  Weitere Details zum Rastplatz-Test nennt der ADAC hier.

Von dpa/red

Der Norden Immer mehr Pflegebedürftige, immer weniger Personal - In Niedersachsen fehlen mindestens 3000 Altenpfleger
29.04.2018
28.04.2018