Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Unfälle durch Schnee und Glätte
Nachrichten Der Norden Unfälle durch Schnee und Glätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 23.11.2015
Autos stehen an einer Ampel in Hannover im Schneegestöber.  Quelle: Ole Spata
Anzeige
Hannover

Der Winter hat Niedersachsen erreicht: Im ganzen Land warnt die Polizei vor rutschigen Straßen durch Schnee und Glatteis. Am Sonntag kam es vor allem in den frühen Morgenstunden zu vereinzelten Unfällen, unter anderem im Emsland, im Kreis Osnabrück und in Friesland. Mehrfach berichtete die Polizei, eine der Ursachen dafür sei gewesen, dass die Autofahrer noch mit Sommerreifen unterwegs waren.

In Bramsche wurde ein 21-Jähriger schwer verletzt, als er nachts mit seinem Wagen auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der Mann kam mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Nach Angaben der Polizei war der 21-Jährige auf der rutschigen Straße vermutlich zu schnell unterwegs gewesen, außerdem hatte sein Wagen noch Sommerreifen ohne ausreichendes Profil.

Am Sonntag fiel in der Region Hannover der erste Schnee.

Auch in Sande im Kreis Friesland verlor ein 28-Jähriger nach Polizeiangaben auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen, weil er noch mit Sommerreifen unterwegs war. Der Mann überfuhr mit seinem Auto einen Laternenmast und touchierte eine Ampelanlage. In Wallenhorst im Kreis Osnabrück wurde ein Autofahrer verletzt, nachdem er Sonntagfrüh durch Blitzeis von der Straße abgekommen war. Glück hatte eine 22 Jahre alte Frau in Vechta, die aufgrund von Glätte mit ihrem Wagen quer über die Straße schlitterte und gegen eine Leitplanken krachte. Sie blieb unverletzt, an ihrem Auto entstand Totalschaden.

Am Montagfrüh müsse erneut mit Glätte gerechnet werden, heißt es beim Deutschen Wetterdienst. Zwischen Weserbergland und Harz soll es am Montag noch ein paar Schneeflocken geben, in den Höhen des Harzes bleibt es auch tagsüber frostig.

Der Norden Bad Fallingbostel/Großburgwedel - Möchten Sie vielleicht einen Bahnhof kaufen?
22.11.2015
23.11.2015