Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Unfall mit Gefahrguttransporter auf der A7
Nachrichten Der Norden Unfall mit Gefahrguttransporter auf der A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 21.01.2013
Gefahrgut Chemieunfall Symbol dpa
Auf der A7 Richtung Hannover kam es am Montagmittag zu einem Zusammenprall mit einem Lkw und einem Gefahrguttransporter. Quelle: dpa
Anzeige
Hildesheim

Nach bisherigen Angaben der Polizei wollte der Fahrer eines Lkws an der Raststätte Hildesheimer Börde auf die Autobahn 7 in Richtung Hannover auffahren. Dabei geriet der Lkw, wohl auf Grund von zu hoher Geschwindigkeit, ins Schleudern. Der Fahrer eines Gefahrguttransporters, der auf der Autobahn unterwegs war, sah den außer Kontrolle geratenen Lkw und wich auf die Mittelspur aus. Dabei rammte der Lkw den Transporter in die Seite, beide schleuderten über die Fahrstreifen und kamen quer auf der Fahrbahn zum Stehen.

Wie die Polizei berichtet, konnte ein herannahender Sprinter nicht rechtzeitig abbremsen und prallte in die Vorderfront des Gefahrguttransporters. Das beförderte Zinkpulver, das heftig auf Wasser reagiert, trat nicht aus. Die Feuerwehr sicherte den Transporter. Verletzt wurde niemand.

Wegen der andauernden Bergungsarbeiten war die A7 Richtung Hannover zeitweise voll gesperrt. Es bildete sich ein fünf Kilometer langer Stau.

r.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.