Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Wasserstand an der Elbe in Lauenburg steigt
Nachrichten Der Norden Wasserstand an der Elbe in Lauenburg steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 11.06.2013
Der Pegelstand der Elbe bei Lauenburg klettert weiter. Quelle: dpa
Anzeige
Lauenburg

Das Wasser strömte danach am Morgen auf einer Höhe von 9,56 Meter durch - das langjährige Mittel liegt bei etwa 5 Metern. Nach Angaben des Krisenstabs dürfte der Pegelstand weiter um bis zu drei Zentimeter pro Stunde nach oben klettern.

Besonders kritisch seien die Auswirkungen in der Lauenburger Unterstadt: Rettungskräfte haben in der Nacht mit Spezialpumpen versucht, die Wassermassen zurück in die Elbe zu pumpen. Die 600 Helfer, die dort in der Nacht im Einsatz waren, mussten sich jedoch dem Wasserdruck beugen und sich vorerst zurückziehen.

Anzeige

Rund 400 Bewohner der Unterstadt hatten das bedrohte Gebiet bereits bis in der Nacht zum Montag verlassen müssen. Im Laufe des Tages sollen in Lauenburg wieder etwa tausend Einsatzkräfte gegen die Flut kämpfen.

dpa

Saskia Döhner 10.06.2013
Karl Doeleke 10.06.2013
Der Norden Stephan Weil besucht Hochwassergebiet - „Für Entwarnung gibt es keinen Grund“
10.06.2013