Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Hamburg will Güterzüge neben A 7 rollen lassen
Nachrichten Der Norden Hamburg will Güterzüge neben A 7 rollen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 01.10.2015
Von Heiko Randermann
Gegen die geplante Y-Trasse gibt es vielerorts Proteste. Nun hat Hamburg vorgeschlagen, die Güterzüge parallel zur A7 rollen zu lassen. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hannover

Doch nun legt sich Hamburg quer und fordert eine Neubaustrecke durch Niedersachsen.

Favorit der Bürgerinitiativen und der Kommunen ist die sogenannte Alpha-Variante: Ein gezielter Ausbau bestehender Verbindungen zwischen Hamburg, Bremen und Hannover. Neubaustrecken wie die Y-Trasse wären damit vom Tisch. Auch die Länder Niedersachsen und Bremen sowie die Bahn halten dies für einen gangbaren Weg; die Bahn prüft die Variante derzeit vertieft. Hamburg reicht das nicht und fordert zusätzlich eine neue Güterverkehrstrasse parallel zur A 7. „Dies würde Mensch und Umwelt schonen und die erforderlichen Kapazitäten und Reisezeit-Verkürzungen schaffen“, sagte ein Sprecher der Verkehrsbehörde. Nach HAZ-Informationen versucht Hamburg, in Berlin massiv Einfluss auf die Entscheidung zu nehmen.

Anzeige

Jan-Hendrik Hohls, Chef des Aktionsbündnisses gegen Trassenneubau, vermutet, dass Hamburg sich damit wirtschaftliche Vorteile gegenüber anderen Häfen erhofft. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies sieht Neubau-Diskussionen skeptisch. „Ich appelliere an alle, dass jetzt nicht Projekte angestoßen werden, die jahrzehntelange Diskussionen mit sich bringen.“ran

Der Norden Tierheime überlastet - Zu viele gefährliche Hunde
Karl Doeleke 01.10.2015