Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zahl der Verletzten bei Verkehrsunfällen nimmt zu
Nachrichten Der Norden Zahl der Verletzten bei Verkehrsunfällen nimmt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 24.05.2017
Quelle: Stratenschulte
Anzeige
Hannover

In Niedersachsen sind bei Verkehrsunfällen in den ersten drei Monaten dieses Jahres 88 Menschen ums Leben gekommen. Dies seien drei weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. Die Zahl der Verletzten im niedersächsischen Straßenverkehr erhöhte sich dagegen um über 500 auf insgesamt 8870. Das ist eine Steigerung von 6 Prozent.

Bundesweit wurden von Januar bis März 621 Verkehrstote registriert, genauso viele wie vor einem Jahr. Die Zahl der Verletzten erhöhte sich geringfügig auf knapp 77.300.

Anzeige
 

Im Ländervergleich liegt Niedersachsen damit im oberen Drittel, was die Zunahme an im Straßenverkehr verunglückten Menschen angeht. Die größte Steigerung gibt es in Berlin: die Bundeshauptstadt zählte im ersten Quartal 2017 14,2 Prozent mehr bei Verkehrsunfällen verletzte oder getötete Menschen. Am anderen Ende des Spektrums ging die Zahl der im Saarland verunglückten Menschen um mehr als 18 Prozent zurück.

pb/dpa

Der Norden Kreis Rotenburg/Wümme - A1 nach Unfällen wieder frei
24.05.2017
Saskia Döhner 26.05.2017