Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Nach dem Sommer-Wochenende wird es kalt und regnerisch
Nachrichten Der Norden

Wetter in Niedersachsen: Es wird wieder kalt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 15.09.2019
11.06.2019, Niedersachsen, Hannover: Eine Frau mit Regenschirm steht an einer Ampel, während ein Rettungswagen vorbei fährt.
11.06.2019, Niedersachsen, Hannover: Eine Frau mit Regenschirm steht an einer Ampel, während ein Rettungswagen vorbei fährt. Quelle: Christophe Gateau/dpa
Anzeige
Hannover

Nach dem freundlichen Wetter am Sonntag mit bis zu 25 Grad bringen die kommenden Tage zunehmend Regen und kühlere Temperaturen. Der Einfluss von Hoch „Gaia“ werde ab Sonntagabend voraussichtlich nachlassen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hamburg. Später ziehen im Norden über Niedersachsen und Bremen Wolken auf. Dann ist der Prognose zufolge mit etwas Regen zu rechnen, der die Nacht zum Montag über Richtung Süden wandern könnte.

Ab Montag wird es in Niedersachsen wieder kühler

Am Montag ist es dann voraussichtlich wechselnd bewölkt mit vereinzelten Regenschauern, die Höchsttemperaturen liegen bei 16 bis 18 Grad. In der Nacht zum Dienstag können im Norden Schauer fallen, die Temperaturen sinken laut DWD auf 8 bis 11 Grad. An der See muss am Dienstagnachmittag mit starkem Wind gerechnet werden.

Am Dienstag bleibt es wechselnd bewölkt mit Schauern, selten kurzen Gewittern. Die Temperaturen steigen nicht über 15 Grad. In der Nacht zum Mittwoch werden vor allem an der See Schauer und vereinzelt Sturmböen erwartet, im Binnenland bleibt es dagegen trockener. Abkühlung auf Werte von 4 bis 11 Grad.

Lesen Sie auch

Sonnenbrandgefahr am Wochenende: Experten warnen

Von RND/lni