Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Feuer im Fahrstuhl: Sieben Verletzte in Hochhaus
Nachrichten Der Norden

Wihelmshaven: Feuer in Fahrstuhl - Sieben Verletzte in Hochhaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 22.09.2019
Symbolbild
Wilhelmshaven

Bei einem Feuer in einem Hochhaus sind in Wilhelmshaven sieben Menschen verletzt worden. Der Brand brach am Samstagabend in einem Fahrstuhl des elf-geschossigen Gebäudes aus, wie die Polizei mitteilte. Dichter Rauch zog durch das Treppenhaus und drang in die Wohnungen ein. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Aufgebot an und räumte das Gebäude. Sanitäter brachten vier Verletzte ins Krankenhaus, drei leichter Verletzte wurden vor Ort behandelt. Auch in einem zweiten Fahrstuhl, der im sechsten Stock stecken geblieben war, entdeckten die Ermittler Brandspuren.

Von RND/lni

In der Göhdreschlacht von 1813 besiegten eine zahlenmäßig überlegene Allianz aus Preußen, Engländern und Russen die französischen Einheiten. Rund 1000 Soldaten kamen dabei ums Leben. 250 Darsteller haben die legendäre Schlacht bei Lüneburg nun nachgespielt.

21.09.2019

Der Nord-Ostsee-Kanal ist für große Schiffe gesperrt. Grund ist der Ausfall der beiden großen Schleusenkammern in Brunsbüttel. Erstmals seit 2013 geht für große Schiffe in der meistbefahrenen künstlichen Seewasserstraße nichts mehr. Für die Fehlersuche fehlen Taucher.

Frank Behling 21.09.2019

Ein 65-Jähriger ist bei einem Unfall an der Anschlussstelle zwischen der A2 und der B442 bei Lauenau schwer verletzt worden. Der Cabrio-Fahrer kam mit Rückenverletzungen ins Krankenhaus. In Richtung Hannover kam es auf der Autobahn zu Verkehrsbehinderungen.

22.09.2019