Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Winter im Mai: Im Harz hat es geschneit
Nachrichten Der Norden Winter im Mai: Im Harz hat es geschneit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 04.05.2019
Spaziergänger gehen auf dem Brocken durch die leicht verschneite Landschaft. Quelle: Matthias Bein/dpa
Anzeige
Hannover/Offenbach

In weiten Teilen Deutschlands hat sich winterliches Wetter zurückgemeldet. In der Nacht zu Sonnabend bedeckte eine dünne Schneedecke die Höhenlagen im Harz, allerdings blieb der Schnee nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) unterhalb von 700 Metern nicht liegen.

Anzeige

Ungemütlich und wechselhaft bleibt es auch zum Wochenbeginn: Die Temperaturen bleiben niedrig, im höheren Bergland kann es schneien, Wolken und Schauer sind möglich.

Winter im Wonnemonat: Im Harz hat es am Wochenende geschneit. Impressionen vom Brocken.

Grund für die sinkenden Temperaturen ist die kalte Meeresluft, die aus Richtung Norden zu uns strömt. Nachts wird es sogar frostig. Die Experten vom Deutschen Wetterdienst empfehlen daher, empfindliche Pflanzen lieber ins Haus zu bringen.

Von RND/dpa