Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Störung am Stellwerk ist wieder behoben
Nachrichten Der Norden Störung am Stellwerk ist wieder behoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 19.02.2019
Eine Stellwerkstörung sorgte in Niedersachsen am Dienstagmorgen für Verspätungen und Zugausfälle. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein Stellwerkausfall in Linsburg bei Nienburg hat am Dienstagmorgen zwischen Hannover und Bremen für mehrere Verspätungen und Ausfälle im Zugverkehr gesorgt. Betroffen war nach Bahn-Angaben sowohl der Nah- als auch der Fernverkehr. Seit 13.45 Uhr ist der Schaden wieder behoben.

Im Nahverkehr kam es zu Ausfällen und Verspätungen auf den Strecken der Linien S2, RE1 und RE8. Außerdem fielen die ICE-Verbindungen zwischen Hannover, Bremen und Oldenburg aus. Die IC-Züge, die zwischen Norddeich Mole und Leipzig fahren sollten, wurden im Bereich zwischen Bremen und Hannover umgeleitet. Es kam nach Angaben der Bahn zu Verspätungen von rund 60 Minuten.

Anzeige

Kurzschluss: Auch das Notstromaggregat streikt

Grund für die Störung waren zwei Kabelschäden und ein Kurzschluss im Linsburger Stellwerk. Und der war laut einem Bahnsprecher verantwortlich dafür, dass auch das Notstromaggregat nicht ansprang. Es dauerte bis in den frühen Nachmittag, bis der Schaden im Stellwerk behoben war. Es wird eine Weile dauern, bis die Züge und S-Bahnen auf der Strecke wieder planmäßig fahren. Für aktuelle Informationen verweist die Bahn auf ihre Service-Seite.

Bereits im Januar hatte ein Defekt in einem Stellwerk für Chaos im Zugverkehr rund um Hannover gesorgt. Damals hatte Wasser die Stromversorgung des Stellwerks lahmgelegt.

Von RND/ms/tm

Anzeige