Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Digital Schwindler auf Beutezug bei Dating-Portalen
Nachrichten Digital Schwindler auf Beutezug bei Dating-Portalen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 10.04.2015
Sogenannte "Scammer" machen im Netz Dating-Portale unsicher. Quelle: dpa/Symbolbild
Berlin

Liebesbetrügern im Internet ist auch Jahre nach Bekanntwerden einer neuen Masche kaum beizukommen. Sie tummeln sich weiter in Dating-Portalen und sozialen Netzwerken. Die Betrüger legen sich dort falsche Profile an, kontaktieren ihre Opfer und machen ihnen Avancen - in der Absicht, sie zu Geldzahlungen zu bewegen.

"Die Täter richten ihre Ansprache oft auf gut situierte Frauen aus, häufig eher 50plus", teilte beispielsweise die Dating-Plattform ElitePartner in Hamburg mit. Die Betreiber der verschiedenen Online-Angebote versuchen zwar, betrügerische Profile aus ihren Internetseiten herauszufiltern, wie Henning Wiechers sagte - er ist Geschäftsführer von Singleboersen-Vergleich.de, einem Vergleichsportal, das den Online-Dating-Markt unabhängig durchleuchten will.

Allerdings reagierten die Kriminellen mit immer neuer Raffinesse. Die Betreiber der Online-Angebote wiederum brauchten eine Zeit lang, um sich jedes Mal darauf einzustellen. Auch nach Einschätzung eines Experten vom Landeskriminalamt Berlin handelt es sich bei der oft "Romance Scam" (Englisch für "Romantik-Betrug") genannten Betrugsmasche um ein andauerndes Phänomen. "Seit ungefähr fünf Jahren ist diese Begehungsweise deutlich wahrnehmbar", sagte Kriminalhauptkommissar Dirk Hoffmann.

Jährlich würden in Berlin etwa 70 bis 80 derartige Fälle angezeigt. Die Dunkelziffer sei hoch, weil viele Opfer nicht zur Polizei gingen. "Wir haben ausgefeilte Filterkriterien entwickelt, anhand derer unsere Mitarbeiter Scammer (Anm. d. Red.: die Betrüger) schnell erkennen", erläuterte ElitePartner. Betrugsfälle seien "Einzelphänomene". Auch andere Portale wie Parship, eDarling oder auch Facebook versuchen, sich mit Sicherheitsmechanismen zu schützen. Bundesweite Zahlen der Polizei sind zu dem Thema nicht verfügbar.

dpa

Digital Journalismusprojekt Correctiv - Recherche für alle

Das Journalismusprojekt Correctiv arbeitet unabhängig – und hat hochfliegende Pläne. Dabei funktioniert die Finanzierung als Crowdfunding auf Spendenbasis: Unterstützer können ihre Finanzierung als Spende geltend machen, weil Correctiv eine gemeinnützige Organisation ist.

09.04.2015
Digital Update Betriebssystem iOS 8.3 - Apple veröffentlicht Ethno-Emojis

Emoji-Symbole gibt es jetzt mit unterschiedlichen Hautfarben. Wer auf seinem Apple-Gerät die neueste Version des Betriebssystems - iOS 8.3 - installiert hat, erhält für iPhone oder iPad jede Menge neuer Symbole.

09.04.2015
Digital Muster-Prozess mit Sprengkraft? - Unzufriedene Nutzer klagen gegen Facebook

Streit um mögliche Datenschutzverstöße des Online-Netzwerks Facebook: Vor dem Landgericht Wien haben acht Datenschutz-Aktivisten Facebook auf Schadenersatz verklagt, weil es aus ihrer Sicht ohne Einverständnis der Nutzer zahlreiche Daten abgreift.

09.04.2015