Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Digital Y-Titty hat Ärger mit der Medienaufsicht
Nachrichten Digital Y-Titty hat Ärger mit der Medienaufsicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 27.03.2014
Anzeige
Ansbach/Mainz

Die Landesmedienanstalten haben verschiedenen Machern von Internet-Videos illegale Schleichwerbung vorgeworfen. In den über das Internetportal Youtube abrufbaren Videos präsentiere beispielsweise die Kölner Online-Comedy-Gruppe Y-Titty Produkte von Samsung, McDonalds und Coca-Cola, teilte die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen am Donnerstag auf Anfrage mit.

Die Aufsichtsbehörde bestätigte damit einen entsprechenden Beitrag des TV-Magazin "Report Mainz". Das Online-Netzwerk Mediakraft, das auch Y-Titty Werbung vermittelt, widersprach dagegen dem Vorwurf. Es gehe lediglich um legales Product-Placement, sagte ein Firmensprecher.

Anzeige

dpa

23.03.2014
21.03.2014