Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Digital Mit Shariff die Privatsphäre schützen
Nachrichten Digital Mit Shariff die Privatsphäre schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 28.11.2014
Foto: Ein datenschutzfreundlicher Gefällt-mir-Button? Mit Shariff soll das möglich sein.
Ein datenschutzfreundlicher Gefällt-mir-Button? Mit Shariff soll das möglich sein.  Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Mögen und teilen: Social-Media-Buttons sind für Webseitenbetreiber unverzichtbar. Sie sorgen für mehr Besucher, mehr Traffic und mehr Feedback. Doch bindet eine Website die offiziellen Teilen-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter ein, übertragen diese persönliche Daten wie IP-Adresse oder lokal abgelegte Cookies an die sozialen Dienste.

Um die Datenweitergabe zu unterbinden, hat das Computermagazin c't vor drei Jahren die Zwei-Klick-Lösung entwickelt. Unter dem Motto "Zwei Klicks für mehr Datenschutz" ruft der Nutzer erst durch einen Klick die eigentlichen Teilen-Knöpfe auf. Vorher findet keine Datenübertragung statt; ein Tracking durch Dritte ist deshalb nicht möglich.

Der Wegfall eines Klicks stellt gegenüber der Vorgängerlösung, die auf Tausenden Webseiten eingesetzt wird, eine entscheidende Verbesserung dar. Denn für die Besucher von Webseiten war die Zwei-Klick-Lösung umständlich zu bedienen. "Die neuen Buttons von Shariff ermöglichen jetzt das impulsive Teilen. Es sind einfache HTML-Links, die mit CSS individuell gestaltet werden können", erläutert c't-Redakteur Daniel Berger. "Eine Einbettung über iframes ist nicht nötig, die Aktivierung der Knöpfe entfällt. Das erspart einen Klick und das Teilen geht schneller. Auch die Gestaltung ist auffälliger als bisher." Darüber hinaus ruft ein Skript ab, wie oft eine Seite bereits geteilt oder getwittert wurde. Die Abfrage erfolgt vom Server; statt der IP-Adresse des Besuchers wird lediglich die Server-Adresse an Facebook, Google und Twitter übertragen.

Die datenschutzkonforme Ein-Klick-Lösung von Heise wurde unter MIT-Lizenz veröffentlicht und kann sowohl für private als auch für kommerzielle Zwecke genutzt werden. Alle nötigen Dateien für den Einbau und die Weiterentwicklung sind auf der Git-Hub-Projektseite hinterlegt. 

Weitere Informationen

Weitere Informationen gibt es unter ct.de/shariff.

dpa

Digital YouTuberinnen gegen Äußerlichkeiten - Schönheit, die ich meine
27.11.2014
Digital Nach Büchern und T-Shirts - „Grumpy-Cat“ bekommt eigenen Film
27.11.2014