Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Digital Auf Entzug
Nachrichten Digital Auf Entzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 22.02.2014
Keine Nachricht unter diesem Messenger: WhatsApp war Samstagabend nicht zu erreichen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die App lädt und lädt - doch mehr als die Mitteilung "Verbinden" passiert nicht: Die beliebte Messenger-App WhatsApp war am Samstagabend für mehrere Stunden down. Es konnte nicht mehr gechattet werden, keine Bilder oder Videos verschickt werden. Der Grund waren Server-Probleme. Der Dienst fiel gegen 19.30 Uhr aus - und konnte erst gegen kurz vor Mitternacht den Betrieb wieder aufnehmen.

Erst vor wenigen Tagen wurde der Mega-Deal bekannt: Facebook schluckt den Rivalen WhatsApp mit mehr als 450 Millionen Nutzern. Das weltgrößte Online-Netzwerk zahlt für den Anbieter der populären Kurznachrichten-App insgesamt 19 Milliarden Dollar - umgerechnet 14 Milliarden Euro.

Anzeige

Nun erntete WhatsApp bei Facebook und Twitter für den Systemausfall Kritik und Häme. So schreibt ein Nutzer bei Twitter: "19 Milliarden für Whatsapp ausgeben und jetzt keine Kohle mehr um es zu betreiben. Großes Kino. #facebook"




sup

Mehr zum Thema

Bei der vergangenen Finanzierungsrunde im August 2013 wurde WhatsApp mit rund 1,5 Milliarden Dollar bewertet. Facebook zahlte für den Kauf des Kurznachrichten-Dienstes insgesamt 19 Milliarden Dollar.

22.02.2014
Digital Alternativen zu WhatsApp - ... und jetzt kommt Threema!

Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook suchen zahlreiche Nutzer nach einer Alternative. Neben vergleichbaren Apps gibt es auch einige kleinere Dienste, die vor allem mit besserem Datenschutz punkten. Eine Übersicht.

Frerk Schenker 20.02.2014
Deutschland / Welt Was ist dran an WhatsApp? - Der SMS-Killer

Für 19 Milliarden Dollar hat Facebook den Kurznachrichtendienst WhatsApp gekauft. Das Geschäft soll in nur zehn Tagen abgewickelt gewesen sein. Was ist so attraktiv an WhatsApp, dass Facebook-Chef Zuckerberg so viel Geld auf den Tisch legt?

20.02.2014
22.02.2014
Digital Edeka macht Werbung mit Friedrich Liechtenstein - Einfach „supergeil“
11.03.2014
20.02.2014