Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Digital So viele Fake-Follower hat Donald Trump auf Twitter
Nachrichten Digital So viele Fake-Follower hat Donald Trump auf Twitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 15.10.2018
Präsident Donald Trump hat derzeit rund 55 Millionen Follower auf Twitter. Quelle: Jacquelyn Martin/AP
Washington

Donald Trump hat mehr als 55 Millionen Twitter-Follower. Dass sich darunter auch viele Bots und Spam-Accounts finden, davon kann man ausgehen. Die Frage ist nur: Wie viele der 55 Millionen-Follower sind wirklich echte, auf Twitter aktive Menschen? Und wie viele sind „fake“? Die Software-Firma „SparkToro“ hat sich dazu den Account von Donald Trump und jeden einzelnen seiner Follower ganz genau angeschaut (zum damaligen Zeitpunkt waren es 54.788.369) .

Dabei waren sie auf der Suche nach Spam, Bots, inaktiven und Propaganda-Accounts. In diese Gruppe fielen Accounts, auf die sieben oder mehr ausgewählte Kennzeichen zutrafen. Dazu gehörte zum Beispiel: Sie veröffentlichen eine enorm hohe Zahl an Tweets pro Tag, sie folgen einer ungewöhnlich hohen Zahl von Accounts oder sie haben selbst eine sehr geringe Zahl von Followern. Natürlich könnte sich auch dann noch hinter einem Account ein echter, auf Twitter aktiver Mensch verstecken, bei dem die Twitter-Nachrichten von Donald Trump auch direkt ankommen, doch das sei „sehr unwahrscheinlich“.

Mehr als die Hälfte der Accounts sollen „fake“ sein

Das Ergebnis der Analyse: Mehr als 61 Prozent der Follower von Donald Trump seien Bots, Spam, inaktiv oder Propaganda-Accounts. Zum Vergleich: Bei Hillary Clinton waren es 43,8 Prozent. Zu einem ähnlichen Ergebnis waren auch schon frühere Analysen gekommen.

Twitter hatte im Sommer mehrere Millionen Konten gesperrt, um unter anderem gegen Spam vorzugehen.

Von asu/RND

Der Facebook-Hack war kleiner, aber auch deutlich unangenehmer als zunächst bekannt wurde. Zwar waren 30 und nicht 50 Millionen Profile betroffen – aber bei rund der Hälfte wurden recht detailreiche Informationen abgegriffen. Nutzer können überprüfen, ob sie betroffen sind.

15.10.2018

Sie bieten Hilfe für ein Problem an, das es gar nicht gibt. Tech-Support-Scams nutzen den Namen großer Internetfirmen, um Nutzer hereinzulegen. Doch es sind nicht die älteren, Technik-scheuen Nutzer, die vor allem darauf hereinfallen, wie eine Studie zeigt.

15.10.2018

Nach unzähligen Hollywoodfilmen und Terra-X-Episoden über die Antike ist diese Epoche als Umgebung für ein PC-Spieleabenteuer vielleicht nicht mehr besonders originell. Bemerkenswert frisch und munter wirkt das klassische Altertum dagegen in „Assassin’s Creed Odyssey“.

13.10.2018