Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Digital Whatsapp gibt’s jetzt mit Giphy
Nachrichten Digital Whatsapp gibt’s jetzt mit Giphy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 11.01.2017
Der Messengerdienst Whatsapp wartet mit neuen Features auf. Quelle: dpa
Hannover

Schon wieder wartet der Messenger-Dienst Whatsapp mit einem neuen Feature auf: Nachdem im September vergangenen Jahres bereits die GIF-Unterstützung eingeführt wurde, können künftig auch bewegte Bilder aus der Datenbank Giphy verschickt werden – zunächst allerdings nur in einer Beta-Version des Dienstes, denn das neue Feature befindet sich noch in einer Testphase.

Giphy: So funktioniert’s in der Beta-Version

Giphy bietet Hunderte von Animationen, auf die in der Whatsapp-Betaversion direkt zugegriffen werden kann. Wenn Sie eine Nachricht schreiben, tippen Sie dafür zunächst auf den Smiley und danach auf das GIF-Symbol. Danach tippen Sie auf das Lupensymbol, um die Suche zu starten. Wann das Feature in der Vollversion für Smartphones mit dem Betriebssystem Android erhältlich ist, steht derzeit noch nicht fest – vermutlich mit einem der nächsten Updates der App.

Ein weiteres Extra wird es außerdem geben: Android Police meldet, dass Whatsapp die Zahl der gleichzeitig versendbaren Bilder von bislang zehn Bildern auf 30 Fotos erhöht.

Benutzer eines iPhones finden heute schon eine GIF-Bibliothek in Whatsapp. Dafür müssen sie in einem Chat auf das „+“-Symbol tippen, „Foto und Video Mediathek“ auswählen und dann unten links auf das Lupen-Symbol und „GIF“ tippen.

Von RND/caro

Ein Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel machte ihn berühmt. Aber es brachte dem Syrer auch Ärger ein: Das Foto soll auf Facebook mehrfach für Hetze missbraucht worden sein. Deswegen will der Flüchtling den Konzern jetzt vor Gericht bringen.

10.01.2017
Digital Gear S3, Gear S2 und Gear Fit2 - Samsungs Smartwatch mit iPhone kompatibel

Bisher waren Samsungs Smartwatches nur mit Android-Smartphones nutzbar. Das ändert sich nun.

09.01.2017

Bei den Live-Übertragungen der Handball-WM auf Youtube werden die Fans nicht das gewohnte Berichterstattungs-Niveau erleben. Nur die Spiele der deutschen Mannschaft und maximal vier weitere Partien werden auf Deutsch kommentiert, teilte der Sponsor, die Deutsche Kreditbank, mit. Spieler-Interviews soll es zudem keine geben.

09.01.2017