Menü
Anmelden
Nachrichten Leckere Rezepte für Diabetiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 13.03.2019

Leckere Rezepte für Diabetiker

1-3 6 Bilder

Beerenfrühstück mit Müsli und Joghurt (ergibt zwei Portionen): Eine kleine Handvoll Mandeln grob hacken. Zwei Handvoll Erdbeeren und eine Handvoll Blaubeeren vorsichtig waschen. 150 Gramm fettarmen Joghurt in kleine Schüsseln füllen, 100 Gramm zuckerfreies Müsli oder Haferflockenmischung darüber geben und zuletzt Erdbeeren, Blaubeeren und Mandeln darüber streuen. Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, www.diabetesde.org/news.

Quelle: dpa

Zebrakuchen: Fünf Eier trennen und in einer Schüssel das Eigelb mit 70 Gramm Süßstoff aufschlagen. Dabei langsam 150 Milliliter Raps-Öl hineinfließen lassen. Vanillearoma und 750 Gramm Magerquark zugeben und unterrühren. Eiweiß aufschlagen und unterheben. 100 Gramm Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen, Teige auf zwei Schüsseln aufteilen und einen Teil mit der Schokolade und 30 Gramm Kakaopulver vermischen. 100 Gramm Vollkornmehl, 15 Gramm Stärke und 1 Teelöffel gleichmäßig auf beide Teige aufteilen und nur solange verrühren, bis die trockenen Zutaten gleichmäßig im Teig verteilt sind. Ofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen. Abwechselnd hellen und dunklen Teig in eine Springform schütten und Zebrakuchen ca. 50 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und in zwölf gleich große Stücke schneiden. Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, www.diabetesde.org/news.

Quelle: dpa

Gefüllter Kürbis mit Tomaten-Joghurt-Salat: 100 Gramm Quinoa in 200 Milliliter Wasser mit einer Prise Salz oder salzarmer Gemüsebrühe aufkochen. Danach ca. 15 Minuten auf niedriger Temperatur zugedeckt weitergaren. Eine Zucchini waschen, in ca. 1 Zentimeter kleine Stücke schneiden und diese in einem Esslöffel heißem Öl ca. 4-5 Minuten anbraten. Mit Pfeffer würzen. 40 Gramm glatte Petersilie waschen und die Blätter fein hacken. Drei Trockenpflaumen grob schneiden. Das überschüssige Wasser vom Quinoa abgießen und Quinoa ausdampfen lassen. Ofen auf 150 °C vorheizen. Einen Hokkaido-Kürbis waschen, vierteln und die Kürbiskerne entfernen. Quinoa, Zucchini, Trockenpflaumen, 30Gramm Kürbiskerne, zwei Gramm Ras el Hanout und die Hälfte der Petersilie miteinander vermengen in die Kürbisviertel geben. Diese im Ofen ca. 50 Minuten backen. Während der Kürbis im Ofen backt, eine Schalotte schälen und fein würfeln. Acht Rispentomaten waschen, längs achteln und entstrunken, mit 100 Gramm fettarmem Joghurt, restlicher Petersilie, Schalotte, einem Esslöffel Olivenöl, zwei bis drei Prisen Pfeffer vermischen und mit einer Prise Salz würzen. Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit dem Tomatensalat genießen. Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, www.diabetesde.org/news.

Quelle: dpa
1-3 6 Bilder