Menü
Anmelden
Nachrichten Leckere Rezepte für Diabetiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 13.03.2019

Leckere Rezepte für Diabetiker

4-6 6 Bilder

Stulle mit Schmelzzwiebeln und Kresse (ergibt zwei Portionen): Eine große Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebelstreifen mit einem Esslöffel Öl auf mittlerer Stufe langsam dünsten. Nach mehreren Minuten beginnen die Zwiebeln braun zu werden. Dann auf niedriger Hitze die Zwiebeln ca. sechs bis sieben Minuten weiter schmoren lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Zwiebeln sollten danach hellbraun sein und süßlich schmecken. Vier Scheiben Roggenbrot toasten. Eine Fleischtomate in dünne Scheiben schneiden. Schmelzzwiebeln, je zwei Esslöffel Hüttenkäse und Tomatenscheiben auf einer Brotscheibe verteilen. Kresse großzügig darauflegen und die andere Brotscheibe darüberlegen. Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, www.diabetesde.org/news.

Quelle: dpa

Überbackener Rotkohl: Eine gehackte Knoblauchzehe mit sechs Löffeln Olivenöl, vier Esslöffeln Apfelessig, dem Saft einer halben Zitrone, fünf Esslöffeln Wasser und fünf Gramm Süßstoff zu einer Marinade vermischen. Vom Rotkohl (ca. 600 Gramm) die äußeren Blätter entfernen, in ca. 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und auf einem Backblech verteilen, mit zwei Prisen Salz würzen. Ofen auf 190°C vorheizen, Rotkohlscheiben mit Marinade bepinseln, und ca. 25 Minuten auf unterer Schiene backen. Dabei nach ca. zehn Min. nochmals mit der Marinade bestreichen. Einen Zweig Thymian waschen und die Blättchen abstreifen. 150Gramm Ziegenkäse aufschneiden. Rotkohl nochmal mit der Marinade beträufeln, Ziegenkäse, Thymian und etwas Pfeffer darüber verteilen und auf oberer Schiene ca. zehn Minuten überbacken. 150 Gramm Feldsalat waschen und trockenschleudern. Restliche Marinade absieben, sodass der Knoblauch entfernt werden kann und die Marinade mit dem Feldsalat vermengen. Salat auf Tellern verteilen und überbackenen Rotkohl darauflegen. Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, www.diabetesde.org/news.

Quelle: dpa

Himbeer-Pfannkuchen: Für den Teig ein großes Ei mit 65 Gramm Mehl Type 1050, einer Prise Salz, einem halben Teelöffel Honig, einem Teelöffel Kakaopulver, etwas Vanillemark und 100 Milliliter Mineralwasser mit Kohlensäure verquirlen, kurz quellen lassen. In einer beschichteten Pfanne in einem Teelöffel Öl kleine Pfannkuchen backen. 125 Gramm Himbeeren mit einem Teelöffel Limettensaft kurz erhitzen. Für den Dip 100 Gramm Magerquark mit einem Teelöffel Limettensaft, einem Teelöffel Honig, einer Messerspitze fein gehacktem Ingwer und etwas gehackter Minze verrühren. Pfannkuchen mit Himbeeren und Dip anrichten. Mit einem Teelöffel Mandelstiften (fettfrei geröstet) und Minze garnieren. Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, www.diabetesde.org/news.

Quelle: dpa
4-6 6 Bilder