Menü
Anmelden
Nachrichten Unsterblich durch einen Selbstmord: Das Leben des Kurt Cobain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:19 20.02.2017

Unsterblich durch einen Selbstmord: Das Leben des Kurt Cobain

Mit 14 Jahren bekam Kurt Cobain seine erste E-Gitarre von seinem Onkel geschenkt. Seine Familie brach nach der Scheidung seiner Eltern zusammen. Der aufsässige Kurt fand bei keinem mehr ein Zuhause - wohl der Grund für seine Depressionen.

Quelle: imago

Es war obdachlos und brach die Schule ab. Zwischendurch arbeitete er als Hausmeister und Putzkraft, um über die Runden zu kommen. Mit Marihuana und später Heroin versuchte er, seine ständigen Magenschmerzen und seine Dämonen zu bekämpfen.

Quelle: imago

Wie besessen stürzte sich der junge Cobain in die Musik, vertiefte sich ins Gitarre spielen und Songschreiben. „Nirvana“ startete durch und räumte mehrere Preise ab, wie hier 1993 bei den MTV Video Music Awards.

Quelle: imago