Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kulturnachrichten Adele auch 2012 an der Spitze der US-Albenverkäufe
Nachrichten Kultur Kulturnachrichten Adele auch 2012 an der Spitze der US-Albenverkäufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 04.01.2013
Die britische Sängerin Adele ist in den USA spitze. Quelle: Paul Buck
New York

n. 2011 hatte sich "21" 5,8 Millionen verkauft und damit ebenfalls die Spitze der Rangliste erklommen. Damit habe es erstmals seit Michael Jacksons "Thriller" 1983 und 1984 wieder ein Album zweimal hintereinander auf den Spitzenplatz geschafft, hieß es.

Dahinter landeten Taylor Swift mit "Red" (3,1 Millionen verkaufte Alben), die Band "One Direction" mit "Up All Night" (1,62 Millionen) und die Band "Mumford and Sons" mit "Babel" (1,46 Millionen). Bei den Downloads konnten sich Gotye mit "Somebody That I Used To Know" (6,8 Millionen) und Carly Rae Jepsen mit "Call Me Maybe" (6,47 Millionen) ganz vorne platzieren. Insgesamt wurden den Angaben zufolge 2012 online und in Läden in den USA rund 316 Millionen Alben verkauft - etwa vier Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die Zahl der Downloads einzelner Songs kletterte um fünf Prozent auf 1,3 Milliarden.

dpa

Die Wetteraussichten konnten noch so trüb sein, Elmar Gunsch konnte sie märchenhaft präsentieren. Mit seiner sonoren Stimme wurde er zum Erfinder des Freistils für die "TV-Wetterfrösche".

03.01.2013

Die Toten Hosen haben es pünktlich zum 30. Geburtstag der Band wieder ganz nach vorn geschafft. Die Düsseldorfer um Frontsänger Campino legte mit "Ballast der Republik" das erfolgreichste Album des Jahres 2012 in Deutschland hin.

03.01.2013

US-Sängerin Patti Page, die vor allem mit ihrem Hit "Tennessee Waltz" international bekannt wurde, ist tot.Page sei bereits am Neujahrstag im Alter von 85 Jahren in Kalifornien gestorben, berichteten US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf einen Sprecher des Altenheims, in dem die Sängerin zuletzt gelebt hatte.

03.01.2013