Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kulturnachrichten "Kon-Tiki"-Duo dreht "Fluch der Karibik 5"
Nachrichten Kultur Kulturnachrichten "Kon-Tiki"-Duo dreht "Fluch der Karibik 5"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 30.05.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die norwegischen Regisseure Joachim Ronning (l) und Espen Sandberg dürfen die nächste Fortsetzung von «Fluch der Karibik» übernehmen. Foto: Paul Buck
Los Angeles

berichtete das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter".

"Fluch der Karibik"-Fans müssen sich gedulden. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres oder Anfang 2014 beginnen. Das Disney-Studio will das fünfte Piratenabenteuer im Juli 2015 in die Kinos bringen. Johnny Depp ist wieder als Captain Jack Sparrow dabei. Jeff Nathanson ("Catch me if you can", "Terminal") schreibt das Drehbuch.

Mit dem Entdecker-Epos "Kon-Tiki" haben die Norweger ihr Gespür für spannende Action auf hoher See bewiesen. Sie verfilmten die abenteuerliche Geschichte des Norwegers Thor Heyerdahl, der 1947 auf einem einfachen Floß von Peru nach Polynesien segelte. Der Film war in diesem Jahr für den Auslands-Oscar nominiert, unterlag aber bei der Preisvergabe Michael Hanekes Altersdrama "Liebe". Zuvor drehte das Duo die Filme "Max Manus" (2010) und "Bandidas" (2006).

Die vierte Piratenfolge "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten" (2011) mit Depp und Penélope Cruz unter der Regie von Rob Marshall spielte weltweit mehr als eine Milliarde Dollar ein.

dpa

Walter Kohl hat Schlagzeilen gemacht als Sohn des Altkanzlers. Nach seinem Bestseller legt er nun sein zweites Buch vor. Es beschreibt Lebensfreude und Versöhnung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.05.2013

"Tagesthemen"-Moderator Tom Buhrow wird neuer Intendant des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Er erhielt am Mittwoch im Rundfunkrat 41 von 47 Stimmen, wie der Sender mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.05.2013

Der neue Suhrkamp-Generalbevollmächtigte Frank Kebekus will vor einem Umbau des finanziell angeschlagenen Verlags die beiden zerstrittenen Gesellschafter an einen Tisch holen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.05.2013