Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kulturnachrichten Suhrkamp-Bevollmächtigter: Gesellschafter an einen Tisch
Nachrichten Kultur Kulturnachrichten Suhrkamp-Bevollmächtigter: Gesellschafter an einen Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 29.05.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Frank Kebekus will Suhrkamp retten. Quelle: Federico Gambarini
Berlin

"Ich würde mir wünschen, dass die Gesellschafter die Streitigkeiten beiseitelegen und sich im Konsens in die Restrukturierung einbringen", sagte der Düsseldorfer Insolvenzanwalt am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Sollte das nicht möglich sein, gebe das Insolvenzrecht eine Chance, "das eine oder andere durchzusteuern".

Dabei schließe er eine neue Rechtsform oder einen weiteren Gesellschafter für den Verlag nicht aus. "Zunächst versuchen wir alle mitzunehmen, wenn das nicht gelingt, müssen wir mal gucken." Auch ein dritter Partner könnte eine Option sein.

Der renommierte Verlag hatte am Montag ein sogenanntes Schutzschirmverfahren beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg beantragt. Kebekus wurde von der Verlagsgeschäftsführung zum Generalbevollmächtigten berufen. Suhrkamp muss nach einem Gerichtsurteil 2,2 Millionen Euro als Gewinnausschüttung an den Minderheitsgesellschafter Hans Barlach auszahlen. Mit dem Schutzschirm wird die Auszahlungspflicht zunächst ausgesetzt. Die von der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz angeführte Familienstiftung und Barlach streiten seit Jahren über die Führung des Traditionshauses.

Der frühere Kulturstaatsminister Michael Naumann nannte den von Suhrkamp beantragten Schutzschirm den richtigen Weg zur Stabilisierung des Verlags. Das Verfahren werde die Konsequenz der von Barlach geführten Prozesse gegen die Geschäftsführung sichtbar machen, sagte Naumann im "Deutschlandradio".

Kebekus, der nun die Geschäfte bei Suhrkamp führt, betonte, dass der Verlag auch nach dem Umbau an seinem Profil festhalten werde. Es gebe keine Anhaltspunkte dafür, dass etwa ganze Bücherreihen eingestellt oder Autorenrechte verkauft werden müssten. "Wir gehen davon aus, dass wir nach der Restrukturierung einen finanziell und rechtlich gut aufgestellten Suhrkamp Verlag haben. An der inhaltlichen Gestaltung wird sich nichts ändern", sagte Kebekus.

dpa

Venedig (dpa) – Praktizierte Völkerverständigung in der Kunst: Deutschland und Frankreich haben für die diesjährige Kunst-Biennale die Pavillons getauscht und nutzen sie als Plattform für internationale Künstler.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.05.2013

Die italienische Theaterschauspielerin und Autorin Franca Rame ist tot. Die Ehefrau des Literaturnobelpreisträgers Dario Fo starb am Mittwochmorgen im Alter von 83 Jahren in Mailand, wie italienische Medien berichteten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.05.2013

Das Team des ARD-"Tatorts" aus Münster mit der Schauspielerin ChrisTine Urspruch erhält den Medienpreis Bobby der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Ausgezeichnet werde der humorvolle Umgang des Krimi-Formats mit einem vermeintlichen Defizit, teilte die Lebenshilfe am Mittwoch in Berlin mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.05.2013