Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Musik Bosse lädt in Swiss-Life-Hall zum Tanzen ein
Nachrichten Kultur Musik Bosse lädt in Swiss-Life-Hall zum Tanzen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.03.2019
Positive Energie: Axel Bosse in der Swiss-Life-Hall. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Was soll ein Musiker tun, der seine schönste Zeit schon hinter sich hat? Axel Bosse erlebte diese „Schönste Zeit“, wie er es autobiographisch in einem Lied besingt, am Tag, als Nirvana-Sänger Kurt Cobain starb, im Arm seiner damaligen Freundin. 14 Jahre war er zu dieser Zeit alt. Jetzt ist er 39 – und gab nun auf der Bühne der Swiss-Life-Hall seine Antwort auf diese Frage. „Was du träumst, das musst du machen!“, singt er im Titelsong seines neuen Albums „Alles ist jetzt“. „Einfach machen, einfach machen“, fordert er die Zuhörer auf.

Bosse gibt im schweißdurchnässten Shirt alles

Auch Bosse macht. Er hüpft und tanzt und singt seine Lieder. Sein Schweiß durchnässt sein Shirt. Bosse gibt alles. Alles ist jetzt. Und alles wird gut. Bosse ist ein Kämpfer gegen Trübsal und Kummer. Im Zweifel hilft „der Schnaps deines Vaters“, wie es in „Frankfurt/Oder“ heißt. Die Fans übernehmen Bosses Grundhaltung während der Show gern, auch wenn sie genau wissen, dass im richtigen Leben vieles nicht so einfach ist. Heute und hier ist es das. „Augen zu, Musik an“, wie Bosse singt.

Der Sänger zieht mit seiner Energie alle Besucher in seinen Bann.

Überhaupt ist alles nur tanzen und singen, auf der Bühne und davor. Dabei würden viele Texte von Bosse auch jedem Schlager Ehre machen. Nein, texten ist nicht unbedingt die Stärke des gebürtigen Braunschweigers, der inzwischen in Hamburg neue Wurzeln schlägt. Niemand sonst würde wohl die nordkoreanische Hauptstadt Pjöngjang mit einer Frau vergleichen. Aber „das Leben ist kurz“, wie es im Titelsong heißt, was soll da eine allzu kritische Haltung? Bosse kommt bei seinen Fans trotz oder wegen seiner kleinen Schwächen gut an – die positive Energie des Sängers zeigt ihre Wirkung. Zumal sich der Künstler inzwischen auch auf der Bühne politisch und sozial engagiert – etwa für den Zugang zu sauberem Wasser in Afrika und gegen Rechtsextreme in Deutschland. „Rassismus ist das Dümmste und Beschissenste“, sagt er zur Anmoderation von „Robert de Niro“.

Ausgepowert geht es nach vielen „Tanzt mit mir“- und „Alle Arme“-Aufforderungen und unterstützt vom Deichkind Hiphopper Herr Spiegelei in die Zugaben. Beseelt singen die Fans von einem Gartenpavillon in Frankfurt/Oder. Bosse steht auf der Bühne, und auch er genießt den größten Chor in Hannover an diesem Abend. Vielleicht ist seine „Schönste Zeit“ doch noch nicht gewesen. Alles ist jetzt.

Am 1. April tritt Samy Deluxe in der Swiss Life Hall auf. Das Konzert wurde vom Capitol in die größere Halle verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Von Uwe Kranz

Die Hamburger Band Revolverheld feiert eine Kneipenparty auf großer Bühne und präsentieren ihr aktuelles Album „Zimmer mit Blick“ vor 9000 Fans in der Tui-Arena.

18.03.2019

9000 Fans feiern RAF Camora, Bonez MC und den Rest der 187 Straßenbande in der TUI Arena. Die Rapper sind mit Grenzüberschreitung und Provokation längst zum Mainstream geworden.

11.03.2019

Die Backyard Babies haben auch nach 30 Bandjahren noch genug Energie, um mit ihrem Sound zwischen Punk und Hardrock im Capitol zu begeistern.

10.03.2019