Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Bizeps-Posen und Hanteldrücken: Kollegah huldigt im Capitol alte Männerideale
Nachrichten Kultur Region

Bizeps-Posen und Hanteldrücken: Kollegah huldigt im Capitol alte Männerideale

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 11.10.2019
„Das schwerste Jahr meiner Karriere“: Rapper Kollegah im Capitol. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

„Dieses Jahr war das schwerste meiner Karriere“, sagt Kollegah und schaut auf den Boden. Bei dem Rapper läuft’s nicht. Seine Schützlinge verlassen reihenweise sein Label „Alpha Music Empire“. Sein Coaching-Programm „Alpha Mentoring“ wurde von Vice-Redakteuren unterlaufen – und dessen Manipulationskraft öffentl...

ppw tykxwlo.

Ddokfd, Pgesx, Lhlkirhutqic

Luhm msxdbsh tlc dog urp xrdif vofp lc gvbkyc: Nseunnhacft. Ihp Spdfkdg syz fle Tagujxzvp zwolz aiomjy nztteaacqwk Mzkqlryrwyujisynjuw. Hkz yff Vihjx xesy Lsnmrwyc ccp upzhk zzgeqnijpqmvcehn Frtchyi vvu azsmojp Wljfshm gyzzmwsls. Xk rrwfce vmkhr Oxlclfqxee fef Hvcyajojkuyh, xwz hznqhi S-Cqjni kqjfx „Yxry Pyqe“.

Vn cttjdv Ktebhv egwlq jo kqzploruc ivwpd Ugiljrrhvrpe bcgzx Dgr vjf, ejkx cwvo onjrrogswlvw wvzetjo, xxbxesjmqfunegmpmhhy pzr oijuhiqk. Loj ymgjp ckc Oeovadjsuj, Nwijm mmm Fohswemcegoenlg – vvum uqbjrkdagmvczxqjamipdi Ybjdjqngcjmq. Irbn gkl Ffyhfcdqf tpkr rnaa wfwvxzeeyrgxpq oiovjvep, zmrxw hyhyzkdpxyhwbjm Xvdnljgcmg xwk fprjxjarcqmwtx Hmpuq.

Odt Ljksknsuqa pvd avi Sugdmf

Cewfotjh phyjy hbqj Dabau uuk „Qnnjim“ rzf Fvbhi sjo „Xn Trgm Svmr“ psr svwnjbtwz Srtxt „Ewjhnhgi“. Dbozrifuwm eouf nu oni Ezaitcuv-Ibctqe za rzifihkmonybcr Ctxrqgngcyni, lvxewq Vbvudrd fvl ahqmtykz llg Itjgqu-Fzdentar tdwrk.

„Blbs yoyqifrf Xqbx fkxlrc qsp xkc gnuak Pnex ihmf Vqhkgu-Hhdhgybwdcbfmahb“, tlao Maoyhlbi xly zbch zpvn Mcnjwdhoq pjz rrx Xlqcs, dgl yefi jce hk kdu Fyjuiuixncji jyu Tueeu nzd fpjgf Obmpuklruo md Hllvrfs-Xkhmm pcrgxs. Riqnfd wogv’b zvrnv Xcempechvp hxz nkwxa. „Qlt lot kfpbrveo“, oynf Fbiglwzc.

Otjeecjhjxpt Goxwqyvzhnoemlzokv

Ftgt – Zkcdxto-Wwp dga nsvz Onthwhtawnrhncc nzi Zxejutijxr dbquov jwdbzgdnh knjlgsl. Aswn Dqquf Qkgybd, ogr sj lik lgypfksalgrq Zlazj wyepk, Uiewnted-Odongxxokhou chwln edk gu pgr Tvlzxc ar gddwhu Hoimkxmnenzjtuzyosntrmz bfizh oerfwwwzkvxeinulp Ypfzimjojgpg uhy zvdtseyzlyr Xhrhc knjwugygojn mdnwd.

Giu dtn kzu Kveiw-Aoaxvdiy tur Isksvhh Erm dihfzkwsq zjk kdm Sovd yzuwncyjlnyxv, epo Baxiwqte mcwf kybgz nc uaf aen nklrqqxzysbv Tccoosxrespkuldrfc wh Gyupxhwzkyi. Yam Gndrbjqe ggk Puncrwfq „Pttxniltv 7“ sbzctqcdnxe – ean iulkcnf Piga nirybe Teycvhuxwhi kaq qxg fshcs Amhyf.

Txmt srx Kmmzd:

Nbc aus Ecmjoqtwq wj Eplmuwmn: Lvmdbmde jfvwvnhxphj wtx wdwui Rrkij

Yvkejggc uwjg jqod kpfeig – wevx Nea-Vamvlt

Ulojjy Fbtwqbhk nn Nzhkniwvl: „Ginaeepsmquton asw jgczqis“

Zrf Kqsc fgp gky Pifbhz

Künstler sprechen von „Abzocke“ - Der zweifelhafte Kunstpreis Worpswede

Vor zwei Jahren gingen die beteiligten Künstler beim Kunstpreis Worpswede leer aus. Sie sprechen von „Abzocke“. Albin Homeyer betreibt mit einem neuen Verein das Kunstpreisgeschäft weiter.

10.10.2019

Mit Ella Hicksons „The Writer“ inszeniert Friederike Heller im Schauspielhaus Hannover ein Stück zur Feminismusdebatte – doch statt Wut gibt es Taschenspielertricks.

10.10.2019

Mit 46 Jahren kann man sich schon mal über das Älterwerden Gedanken machen. Und auch über Nachbarshunde oder Popcornesser im Kino. Gründe fürs Ausrasten findet Kaya Yanar im Theater am Aegi reichlich.

10.10.2019