Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Kleinigkeiten von Hannes Malte Mahler im Feinkunstraum
Nachrichten Kultur Region

Feinkunstraum: Kleinigkeiten von Hannes Malte Mahler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:00 09.08.2019
Kuratorin Birgit Streicher und Oliver Rohde vom Feinkunstraum mit Gelegenheitsarbeiten von Hannes Malte Mahler. Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover

Hannes Malte Mahler war ein leidenschaftlicher Maler. Anders als normale Maler malen leidenschaftliche Maler immer. Kaum ein Tag im Leben des Künstlers, der 2016 im Alter von 48 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, verging, ohne dass er etwas schuf. Er arbeitete nicht nur an Großprojekten, sondern widmete sich auch allerlei Kleinkram. Und zwar mit Lust.

Feinkunstraum präsentiert Gelegenheitsarbeiten des früh verstorbenen Künstlers.

Etwa 350 Gelegenheitsarbeiten von Hannes Malte Mahler sind jetzt unter dem Titel „Aus gegebenem Anlass. Quisquilien & Kram“ im Feinkunstraum an der Roscherstraße zu sehen. Die Kuratorin Birgit Streicher präsentiert knapp 350 Werke, die von 40 Leihgebern zur Verfügung gestellt worden sind, in den Räumen der Galerie, die sich um Mahlers künstlerisches Erbe kümmert.

Wurst im Algenmantel

Dicht an dicht hängen dort Auftragswerke, Geschenke, kleine Abrechnungen, lauter Witzigkeiten. „Sudan + Gomera“ hat der Künstler auf einen Wurstteller aus Papier geschrieben. Darunter hängt, ebenfalls auf einen Pappteller gemalt, eine Wurst mit kleinem Algenmantel – „Curry Sushi“ hat Mahler dazu geschrieben. Auf einem anderen Wurstbild versucht ein bäuerlicher Geselle eine Riesenwurst sozusagen auf ex zu verspeisen. Manches ist derb, manche Werke wie die winzigen roten und gelben Flecken, unter denen die Worte Wein und Käse stehen, zeugen von seiner Fähigkeit zur poetischen Verdichtung.

Zwei vergnügte Wolken in Rom. Quelle: Ronald Meyer-Arlt

„Don’t postpone Happiness“

Und die beiden Wolken, die auf einer Postkarte aus Rom über dem Kolosseum schweben und denen er mit wenigen Strichen zwei Gesichter verpasst hat, zeigen, mit welcher Leichtigkeit er es verstand, den Alltag und überhaupt alles ein ganzes Stück freundlicher zu machen. „Don’t postpone Happiness“ war ein Wahlspruch von Hannes Malte Mahler. Er hat sich das Glück nicht für später aufgespart. Und das war gut so. Seinen kleinen Arbeiten ist diese Haltung anzusehen.

Die Ausstellung zeigt, wie witzig, lebensfroh, wie vergnügt und frech Hannes Malte Mahler war. Und: wie sehr er fehlt.

Hannes Malte Mahler: „Aus gegebenem Anlass. Quisquilien & Kram“. Bis 25. Oktober im Feinkunstraum, Roscherstraße 5. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag um 19 Uhr. Mehr unter www.feinkunst.org

Lesen Sie mehr:

Das Erbe von Hannes Malte Mahler

Ein Fest zum 50. Geburtstag

Tod von Künstler Mahler: Treckerfahrer verurteilt

Von Ronald Meyer-Arlt

Die Eroberung der Freiheit: Das französische Kollektiv (La)Horde eröffnet mit Tanz und einer Installation das Internationale Sommerfestival in der Hamburger Kampnagelfabrik.

08.08.2019

Sehr edel, dieser Hof: Der Edelhof Ricklingen ist einen Monat lang für jedermann geöffnet. Zwölf Künstler aus Hannover präsentieren dort Arbeiten zum Thema „Vertreibung aus dem Paradies“.

08.08.2019

„Gespräche mit Freunden“ ist das Roman-Debüt der irischen Schriftstellerin Sally Rooney. Für das Original gab’s Preise und Begeisterung, die deutsche Übersetzung von Zoë Beck ist gleich in die Bestsellerliste eingestiegen.

07.08.2019