Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Kirchenfenster von Markus Lüpertz in Bamberg enthüllt
Nachrichten Kultur Region

Kirchenfenster von Markus Lüpertz in Bamberg enthüllt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 10.09.2019
Markus Lüpertz vor einem von ihm gestalteten Fenster. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Bamberg

 Der Maler und Bildhauer Markus Lüpertz hat für die Bamberger St. Elisabeth-Kirche acht Glasfenster gestaltet – jetzt ist das erste davon enthüllt worden. Das Fenster trägt den Titel „Die alte Frau – Almosen geben“ und stellt wie die noch folgenden Fenster eine Szene aus dem Leben der Heiligen Elisabeth dar.

Die Idee zur Gestaltung des fünf Meter hohen und eineinhalb Meter breiten Fensters stammt laut Stadt von dem 78-jährigen Künstler selbst. Seit einer Ausstellung vor 13 Jahren sei Lüpertz in Bamberg präsent. Auch direkt vor der Kirche steht eine Skulptur („Apoll“). Die weiteren sieben Fenster müssen laut Stadt noch finanziert werden und sollen daher nach und nach eingebaut werden. Die Entwürfe können Kirchenbesucher bereits auf Infotafeln begutachten.

Die Sonne scheint durch das Fenster des Maler und Bildhauer Lüpertz in der Bamberger St. Elisabeth-Kirche. Quelle: dpa

Der Maler, Grafiker und Bildhauer Lüpertz wird oft als „Malerfürst“ tituliert, lehnt die Bezeichnung aber selbst ab. Lüpertz war 20 Jahre lang Rektor an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Kirchenfenster hat Lüpertz bereits für andere Städte geschaffen. Auch für die Marktkirche in Hannover hat er ein Fenster entworfen.Um das von von Altkanzler Gerhard Schröder angeregte „Reformationsfenster“ gibt es Streit. Der Kirchenvorstand hat ein Unterlassungsverlangen zugestellt bekommen vom Erben des Nachkriegsarchitekten Dieter Oesterlen, der das Urheberrecht an der Gestaltung des Kirchenraums verwaltet und sich strikt gegen den Einbau des umstrittenen Fensters wehrt.

Von dpa

Region 100-jähriges Bestehen Der Landtag feiert das Bauhaus

In seinem Jubiläumsjahr hält das Bauhaus Einzug in den niedersächsischen Landtag. Eine Ausstellung gibt einen Überblick über die Spuren, die die 1919 gegründete Schule für Architektur, Kunst und Gestaltung in Niedersachsen hinterlassen hat.

09.09.2019

Bestellerautor Andreas Winkelmann kann dem Leser mit seinem neuen Thriller „Die Lieferung“ durchaus den Appetit verderben: Wer hier Pizza bestellt, nimmt kein gutes Ende. Am Donnerstag, 12. September, liest der Autor in Hannover.

09.09.2019

Der Kunstverein Kunsthalle Hannover zeigt 16 künstlerische Positionen aus Posen, Stettin und Hannover zum Thema Urbanität. Anlass sind 40 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Posen und Hannover. Die Ausstellung soll der Start zu einer Biennale mit europäischer Ausstrahlung sein.

09.09.2019