Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Hardrock-Spektakel mit Kiss in Hannover: Das müssen Sie wissen
Nachrichten Kultur Region

Konzert auf der Expo-Plaza: Hardrock-Spektakel mit Kiss in Hannover: Das müssen Sie wissen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 05.06.2019
Buntes Spektakel: Kiss beim Tourauftakt in Leipzig in der vergangenen Woche. Quelle: Sebastian Willnow/dpa
Hannover

46 Jahre haben Paul Stanley und seine Kollegen schon in den großen Arenen gespielt. Kiss ist eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Doch nun soll damit wohl Schluss sein – „End Of The Road“ ist die Abschiedstour überschrieben, die die Hardrocker am Mittwoch auf die Expo-Plaza nach Hannover führt.

An das Expo-Gelände, auf dem die Band am Mittwoch auftritt, war noch nicht zu denken, als Kiss bei ihrer zweiten Deutschlandtournee schon einmal in Hannover zu Gast waren: 1984 spielte die Band in der Stadionsporthalle. Nicht nur die Namen der Spielorte erinnern daran, dass seither viel Zeit vergangen ist, sondern auch die Band, mit der Kiss damals unterwegs war: 1984 hieß die Vorgruppe Bon Jovi. Und auch die Eintrittspreise künden von vergangenen Zeiten: Die Tickets für das Kiss-Konzert kosteten vor 35 Jahren zwischen 25 und 29 D-Mark.

Ist das Konzert ausverkauft?

Nein, es gibt noch Karten an der Abendkasse.

Wer spielt im Vorprogramm?

Im Vorprogramm hat Kiss den Aktionskünstler David Garibaldi dabei. Garibaldi ist „Rock-’n’-Roll-Action-Maler“: Er zeichnet bei jedem Auftritt live Porträts von Rockstars auf große Leinwände. Diese Werke werden von Kiss signiert und direkt unter den Besuchern gegen eine Spende verlost. Die Erlöse kommen einer wohltätigen Einrichtung in Hannover zugute.

Wann gehen die Künstler auf die Bühne?

Der Zeitplan für das Konzert in Hannover sieht so aus:

18 Uhr: Einlass

19.15 Uhr: David Garibaldi

20.45 Uhr: Kiss

Es gibt noch ein weiteres Konzert in Deutschland, und zwar am Donnerstag in Iffezheim.

Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es?

Der Veranstalter Hannover Concerts weist darauf hin, dass es wegen Sicherheitskontrollen zu längeren Wartezeiten am Einlass kommen kann. Handtaschen dürfen demnach nicht größer als Din A4 Format haben. Es gibt die Empfehlung, auf größere Taschen und Rucksäcke zu verzichten. Außerdem wird zu einer rechtzeitigen Anreise geraten.

Was passiert, bei einem heftigen Gewitter?

Sollte es am Abend während des Konzertes so heftige Schauer oder Gewitter geben, dass das Konzert unterbrochen werden muss, würden die Eingänge zur benachbarten Tui-Arena geöffnet. Dort könnten die Rockfans im Trockenen warten. Stand 17 Uhr sieht es aber nicht danach aus, dass auch das Wetter auf Rock ’n’ Roll umschaltet.

Kiss letzte Woche in Leipzig – und 1984 in der Stadionsporthalle

Was ist bei der Anreise zu beachten?

Die Veranstalter empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linien 6 und 16 Richtung Messe Ost bis zur Endstation an der Expo-Plaza). Die Eintrittskarte gilt ab drei Stunden vor Einlass, also ab 15 Uhr, bis 5 Uhr am Folgetag als Fahrausweis im GVH.

Parkplätze rund um das Gelände sind kostenpflichtig, die Tagesparkgebühr beträgt in der Regel sechs Euro.

Lesen Sie auch

So war der europäische Tourauftakt von Kiss in Leipzig

Von Stefan Arndt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sven Kochs Dänemark-Krimi „Dünenblut“ ritzt ein Mörder seinen Opfern Runen in die Haut. Kommissar Tjark Wolf ermittelt. Der Autor liest am Mittwoch in Hannover.

04.06.2019

Am hannoverschen Südbahnhof hat sich ein besonderes Klassikfestival etabliert: Die Brüder Nils und Niklas Liepe bringen für ein Wochenende Klassik und Jazz in die Stahlhalle.

04.06.2019

Streit um den AfD-nahen Künstler Axel Krause in Leipzig: Die Jahresausstellung wurde abgesagt, der Vorstand trat zurück, Teilnehmer sind irritiert.

04.06.2019