Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Vorverkauf für die Elbphilharmonie startet am Donnerstag
Nachrichten Kultur Region

Neue Konzertsaison: Vorverkauf für die Elbphilharmonie startet am 20. Juni

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:18 22.06.2019
„Wir werden nicht mehr ganz so extrem belagert“: Der Andrang auf Konzerte in der Elbphilharmonie bleibt aber groß. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Hamburg

In der Hamburger Elbphilharmonie startet am Donnerstag, 20. Juni, der Vorverkauf für alle bisher geplanten Konzerte der kommenden Saison. Karten gibt es von 10 bis 18 Uhr vor allem an Vorverkaufstellen in Hamburg, aber auch in den HAZ-Ticketshops, ab 18 Uhr kann man alle Tickets auch im Internet erwerben.

„Wir werden nicht mehr ganz so extrem belagert“

In der dritten vollständigen Saison des 2017 eröffneten Konzertsaals rechnen die Veranstalter weiterhin mit großem Andrang – es sei inzwischen aber vor allem zu Beginn des Vorverkaufs in den kommenden Tagen wesentlich leichter, an Konzertkarten zu kommen. „Wir werden nicht mehr ganz so extrem belagert“, formuliert es Elbphilharmonie-Sprecher Tom R. Schulz.

Anzeige

Schwerpunkte des Programms im spektakulären Großen Saal bleiben die Auftritte von großen Orchestern. Neben den regelmäßigen Konzerten des NDR Elbphilharmonie Orchesters unter anderem mit seinem neuen Chefdirigenten Alan Gilbert und dem von Kent Nagano geleiteten Philharmonischen Staatsorchester werden rund 40 international renommierte Orchester wie die Wiener und Berliner Philharmoniker mit bekannten Dirigenten und Solisten in Hamburg zu erleben sein.

Igor Levit spielt alle Beethoven-Klaviersonaten

Das Beethoven-Jahr 2020 feiert man schon zu Beginn der Saison mit verschiedenen Zyklen, unter anderem startet Igor Levit eine Gesamtschau der 32 Klaviersonaten. Viel Platz wird der zeitgenössischen Musik eingeräumt, unter anderem gibt es eine Reihe mit Komponistinnen der Gegenwart. Popmusik ist im neuen Programm mit einem Auftritt der Hamburger Sängerin Cäthe noch schwach vertreten, umso prominenter sind zahlreiche Jazzkonzerte besetzt. Unter anderem kommen Chick Corea und Brad Mehldau nach Hamburg.

Das jetzt veröffentliche Programm soll in den kommenden Wochen und Monaten immer wieder um weitere Konzerte ergänzt werden: Ein Blick in den Vorverkauf lohnt sich also auch später, wenn man sich jetzt noch nicht entscheiden kann.

Lesen Sie weiter:

Die Diskussion um die Akustik in der Elbphilharmonie

Alan Gilbert präsentiert sich als künftiger Chefdirigent in der Elbphilharmonie

Karten für die Konzerte hier erwerben

Kulturhauptstadt-Bewerbung in Hannover: Star-Pianist Igor Levit droht mit Rückzug

Von Stefan Arndt

Anzeige