Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Region Mehr Geld für Neue Musik und Theater mit Pflanzen
Nachrichten Kultur Region

Stiftung Niedersachsen fördert Neue Musik und Theater mit Pflanzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 27.11.2019
„Neue Musik eröffnet neue Welten“: Gunter Dunkel ist seit 2017 Präsident der Stiftung Niedersachsen. Quelle: Archiv
Hannover

Die Stiftung Niedersachsen wird im kommenden Jahr rund 30 kulturelle Projekte im Land mit insgesamt 800.000 Euro fördern. Das hat die Stiftung in ihrer jüngsten Förderrunde beschlossen. Davon profitieren unter anderem das Musik 21 Festival, das 2020 in Uelzen unter der künstlerischen Leitung von Matthias Kaul stattfinden wird. Unterstützung bekommt auch das Projekt „Traiect“, das Neue Musik und traditionelle asiatische Musikkulturen zusammenbringt. Dabei arbeitet die Hannoversche Gesellschaft für Neue Musik mit der Musikhochschule Hannover zusammen.

Insgesamt fließen jetzt 200.000 Euro in die niedersächsische Musikszene. „Neue Musik öffnet neue Welten“, teilte Stiftungspräsident Gunter Dunkel zur Begründung mit. Die geförderten Projekte böten außergewöhnliche Hörerfahrungen, die weit über den musikalischen Raum hinaus wirkten.

Empathie für die Natur

Unterstützung erhält außerdem das hannoversche Theater an der Glocksee, das die Stiftung mit einer konzeptionellen Neuausrichtung überzeugen könnte. So gibt es zusätzliches Geld für das Projekt „Plantkingdom“, bei dem das Theaterensemble in unterschiedlichsten Kooperationen und Präsentationsformen die Pflanzenwelt erforscht und die Empathiefähigkeit des Menschen für die Natur reflektiert. Junge Literatur fördert die Stiftung bei Prosanova in Hildesheim. 2020 lautet das Festivalmotto „Glätte und Reibung”.

Als Landeskulturstiftung stärkt die Stiftung Niedersachsen seit 1987 durch die Förderung gemeinnütziger Projekte die Vielfalt der Kultur in Niedersachsen. Insgesamt fördert die Stiftung pro Jahr rund 200 Projekte. Außerdem verfolgt sie eigene Projekte wie etwa den Internationalen Joseph-Joachim-Violinwettbewerb, der alle drei Jahre in Hannover ausgetragen wird.

Lesen Sie auch

Von Stefan Arndt

Welche anderen Künstler mögen Künstler? Der Galerist Robert Drees hat aus der Frage nach der Wertschätzung ein Ausstellungskonzept entwickelt und zeigt jetzt: „invited by / part two”.

27.11.2019

Blicke auf ein Zeitalter: Der Liedermacher Hannes Wader legt zwei Jahre nach seinem Abschied von der Bühne eine kurzweilige, locker erzählte Autobiografie vor.

27.11.2019

Seit 13 Jahren tanzen Stars und Sternchen im Fernsehen in der erfolgreichen Tanzshow Let’s-Dance. Erstmalig ging die Sendung in diesem Herbst auf Tournee und machte am Dienstagabend auch in der hannoverschen Tui-Arena halt. Promis und Profitänzer begeisterten mit gekonnten Einlagen – am Ende gab es einen Heimsieger.

27.11.2019