Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Musikalisches Doppel zum Saisonstart
Nachrichten Kultur Spielzeit Musikalisches Doppel zum Saisonstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 29.08.2014
Roberto Saccà
Roberto Saccà Quelle: Dennis Yulov
Anzeige
Hannover

Saccà begann seine Karriere im lyrischen Fach und gehörte zu den führenden Mozart-Tenören, bevor er einen Fachwechsel zum dramatischen Tenor vollzog. Seit über zwei Jahrzehnten feiert er mit Partien wie Florestan, Bacchus, Lohengrin oder Stolzing große Erfolge an den großen Opernhäusern in aller Welt, unter anderem in Zürich, Berlin, in Covent Garden, London, oder an der Met in New York. Beim Stiftungskonzert wird sich Roberto Saccà mit drei Nummern präsentieren, die die große Spannweite seines Repertoires zeigen: die Arie des Eleazar aus der selten gespielten großen Oper „La Juive“ von Jacques Fromental Halévy, die Arie des Enzo aus Amilchare Ponchiellis Oper „La Gioconda“ und die Gralserzählung aus Richard Wagners „Lohengrin“. Mit von der Partie bei diesem Konzert sind auch zahlreiche Künstler des Hauses – mit einem Vorgeschmack auf das Programm. Das Niedersächsische Staatsorchester spielt unter der Leitung von Anja Bihlmaier, Benjamin Reiners und Mark Rohde.

Zu einem musikalischen Streifzug durch den Spielplan 2014/15 lädt die Staatsoper beim traditionellen Eröffnungskonzert mit den Sängerinnen und Sängern des Staatsopern-Ensembles und dem Niedersächsischen Staatsorchester. Wollen Sie Dramatik pur erleben, oder lassen Sie sich lieber von einer schwärmerischen und unglücklichen Liebesgeschichte ergreifen? Wollen Sie mit Faust die Sehnsucht nach der ewigen Jugend teilen oder in einer Nacht bei einer großen Sause den grauen Alltag vergessen? Oder brauchen Sie etwa einen nützlichen Rat, wie Sie Karriere machen können, ohne sich anzustrengen? Mit Kostproben aus Puccinis Opernthriller „Tosca“, aus Massenets Goethe-Oper „Werther“, aus Arrigo Boitos italienischer Faust-Adaption „Mefistofele“, aus der Operette aller Operetten „Die Fledermaus“ oder aus dem turbulenten Musical „How to Succeed in Business Without Really Trying“ sind Operngänger für jede Lebenslage gewappnet.

Konzert zugunsten der Stiftung Staatsoper Hannover

Sonnabend, 20. September, 19.30 Uhr

Solisten: Roberto Saccà und Ensemblemitglieder der Staatsoper Hannover

Dirigenten: Anja Bihlmaier, Benjamin Reiners, Mark Rohde

Moderation: Klaus Angermann Eröffnungskonzert Sonntag, 21. September, 18.30 Uhr

Mit Lisa Antoni, Rebecca Davis, Sara Eterno, Brigitte Hahn, Mareike Morr, Monika Walerowicz, Shavleg Armasi, Ernst-Erich Buder, Brian Davis, Daniel Drewes, Philipp Heo, Frank Domnick, Sung-Keun Park, Rafael Rojas, Mathias Schlung, Frank Schneiders und dem Niedersächsischen Staatsorchester Hannover

Musikalische Leitung: Anja Bihlmaier, Benjamin Reiners, Mark Rohde

Moderation: Klaus Angermann

Spielzeit Theater für Niedersachsen - Zeit für große Gefühle
27.06.2014
Spielzeit Theater und Schule - Singen, spielen, denken
27.06.2014