Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
So geiht dat
Nachrichten Kultur Themen Op Platt So geiht dat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 17.01.2011

Ich schau dir in die Augen, Kleines!

Wat wullt du?

Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.

Eck hev ehm in Sack.

Hasta la vista, Baby!

Atschüß.

Rauchen, Feuer und offenes Licht sind polizeilich verboten.

Du schass hier nicht schmöken, kin Füür mooken und nich mit Keerzen rumkleien.

Möge die Macht mit dir sein!

Hol di Ohrn stief.

Wer schläft, sündigt nicht – wer vorher sündigt, schläft besser.

Leih di woller hen.

Dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Dat du meen Levsten büst, dat du wohl weest.

Wir sind das Volk!

Lever dot as Slav!

Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.

Lot dat Vieh inn Stall.

Basta!

So ward dat mookt!

Der Wirtschaftsfaktor: Immer mehr Unternehmen entdecken das Plattdeutsche – die Sprache schafft Vertrauen im Kundengespräch.

Dirk Schmaler 17.01.2011

Warum wir Niederdeutsch so oft als putzig niedlich empfinden - und es im Grunde doch die bessere Nachrichtensprache ist.

Thorsten Fuchs 10.01.2011

Sprachwissenschaftler Dieter Stellmacher ist Plattdeutsch-Experte - und räumt mit populären Irrtümern auf. Er war seit 1976 Professor für Niederdeutsche Philologie in Göttingen. Er ist Herausgeber des "Niederdeutschen Wörtebuches" und war von 1998 bis 2006 Vorsitzender der Internationalen Dialektologengesellschaft.

Simon Benne 06.01.2011