Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Adele-Fans feiern Tourauftakt in Hamburg
Nachrichten Kultur Adele-Fans feiern Tourauftakt in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 26.03.2011
Adele hat am Samstag die Fans in Hamburg restlos begeistert. Quelle: dpa

Das eher ruhige, gefühlvolle Konzert konnte die Zuschauer voll und ganz überzeugen.

Mit ihrem Album “21“ hatte Adele in den vergangenen Wochen die internationalen Charts gestürmt. Unter anderem in Deutschland, den USA und Großbritannien belegte sie Platz eins der Hitparaden. Es ist das zweite Studioalbum des britischen Shootingstars. Nach dem Abschluss an der Brit School for Performing Arts war ihr 2008 mit ihrer Debütplatte “19“ und dem Hit „Chasing Pavements“ der Durchbruch gelungen.

Bis Ende September tourt die Sängerin und Songschreiberin durch Europa und Nordamerika, insgesamt vier Mal steht sie währenddessen in Deutschland auf der Bühne. Die zweifache Grammy-Gewinnerin singt noch in Berlin (27. März), München (29. März) und Köln (7. April).

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Ausverkaufte AWD-Hall - Pur begeistern in Hannover

Seit 30 Jahren singen sie sich mit Liedern wie "Abenteuerland" und "Ich lieb dich" in die Herzen ihrer Fans. Am Freitagabend feierte Pur in der ausverkauften AWD-Hall ihr Bühnenjubiläum.

26.03.2011

Krimiautor Heinrich Steinfest hat der „Stuttgart 21“-Bewegung ein skurriles literarisches Denkmal gesetzt: Das prominente Mitglied der Bewegung hat die Debatten um Korruption, Cliquenwirtschaft und Verschwörungen als Stoff für einen Krimi genutzt.

Gunnar Menkens 25.03.2011

Amerikanische Kontrolleure haben Colin Firth zurück in die Schranken des guten Benehmens verwiesen: Ab April läuft in den USA eine jugendfreie Version des mehrfach ausgezeichneten Films „The King’s Speech“ - ohne die Flüche des Hauptdarstellers.

25.03.2011