Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Bamberger Reiter als Playmobil-Figur
Nachrichten Kultur Bamberger Reiter als Playmobil-Figur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 03.07.2012
Bambergs berühmtestes Standbild: Im 1237 erbauten Dom im romanisch-gotischen Stil steht auch der weltberühmte Bamberger Reiter. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Zeit war wohl einfach reif, und die kunsthistorischen Parallelen drängen sich förmlich auf. Die steife Haltung, die unbewegte Miene, das ausdruckslose Lächeln, in welches sich nahezu alles hineininterpretieren lässt - der berühmte Bamberger Reiter (entworfen um 1230) ist schon rein ikonografisch der Urgroßvater des Playmobil-Männchens (entworfen um 1973). Zudem steht die gotische Steinskulptur für exotische Welten, aufregende Berufe und den Umgang mit Tieren. Vermutlich regt ihre Betrachtung im Hirn die selben Areale an, die man auch braucht, wenn man den Luftstrom des Föhns als Orkan über ein Piratenschiff blasen lässt oder eine Saurierlandschaft mit Chinaböllern in die Luft jagt, der vulkanischen Aktivität wegen.

Jetzt endlich, zum 1000-jährigen Jubiläum des Bamberger Doms, gibt es den geheimnisvollen Reiter auch als Playmobil-Figur. Vom Verkaufspreis (5,99 Euro) geht jeweils ein Euro an das Partnerbistum der Bamberger im Senegal. „Die Kooperation mit Playmobil hat sich ergeben, da der Firmensitz Zirndorf im Erzbistum Bamberg liegt“, sagt Bistumssprecher Harry Luck. Man darf einem gütigen Geschick danken, dass die Steinskulptur nicht im Erzbistum Tokio steht (als Monchichi würde der Reiter eine unglückliche Figur machen). Und man darf hoffen, dass Lego jetzt nicht die Venus von Milo entdeckt (für Fortgeschrittene: die Laokoon-Gruppe) oder Mattel eine Barbie-Version der Uta von Naumburg herausbringt.

Die Playmobil-Designer haben dem Bamberger Reiter zur Krone eine ArtT-Shirt im modischen Orangeton verpasst und ihm ein stattliches Zepter in die Hand gedrückt. So wird er nun hoch zu Ross Einzug in ungezählte Kinderzimmer halten. Und die Kunstfreunde erinnert er daran, dass das Wort Plastik zwei grundverschiedene Bedeutungen hat.

Simon Benne

03.07.2012
Kultur Fund in Universitätsbibliothek - Wertvolle Waldseemüller-Karte entdeckt
03.07.2012
Michael B. Berger 02.07.2012