Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Bekiffter George Bush inspirierte Johnny Depp
Nachrichten Kultur Bekiffter George Bush inspirierte Johnny Depp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 12.05.2012
Foto: Darf's ein bisschen Bush sein? Johnny Depp als Willy Wonka in „Charlie und die Schokoladenfabrik“.
Darf's ein bisschen Bush sein? Johnny Depp als Willy Wonka in „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Quelle: Warner Bros.
Anzeige
New York

So sei Johnny Depps Version von Willy Wonka aus „Charlie und die Schokoladenfabrik“ entstanden, sagte der 48-jährige Schauspieler („Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“) in einem US-Fernsehinterview. Bei „Edward mit den Scherenhänden“ habe er an ein Neugeborenes gedacht, das alles zum ersten Mal sieht, sowie an seinen Hund.

„Ich hatte diesen Hund mit seiner bedingungslosen Liebe und einer Art Reinheit. Das waren meine wichtigsten Bestandteile“, sagte der Schauspieler.

Depp spielt in der schwarzen Komödie „Dark Shadows“ von Regisseur Tim Burton einen Vampir. Der Film ist am 10. Mai in den deutschen Kinos gestartet.

dpa

Mehr zum Thema

Johnny Depp treibt es auf die Spitze: In Tim Burtons Grusel-Komödie „Dark Shadows“ spielt er den wohl elegantesten und komischsten Vampir aller Zeiten. Der Film ist am 10. Mai im Kino gestartet.

11.05.2012
Kultur Kinostarts im Überblick - Ironischer Höhepunkt des Vampir-Booms

Johnny Depp ist Hollywoods Spezialist für Fantasy-Gestalten. Nach Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“ und dem verrückten Hutmacher in „Alice im Wunderland“ tritt er nun als Vampir in Tim Burtons „Dark Shadows“ auf.

11.05.2012

Captain Jack Sparrow und seine Crew entern Cannes: „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“, der vierte Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe, startet am Donnerstag in den deutschen Kinos. Tatsächlich ist Sparrow auch im vierten Film das Beste, was diese Reihe zu bieten hat.

Stefan Stosch 21.05.2011
Daniel Alexander Schacht 12.05.2012
Stefan Arndt 14.05.2012