Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Bier, Brot und Skat könnten Kulturerbe werden
Nachrichten Kultur Bier, Brot und Skat könnten Kulturerbe werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 25.06.2014
Schmecken tut es schon mal, ob das Bier das Zeug zum Kulturerbe hat, bleibt spannend. Quelle: dpa
Anzeige
Bonn

Diese Vorauswahl aus den Bundesländern soll nun von einem Expertengremium der Unesco begutachtet werden, wie die Deutsche Unesco-Kommission am Mittwoch in Bonn berichtete.

Ende des Jahres soll von der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Bundesregierung eine endgültige Entscheidung getroffen werden. Dann wird auch entschieden, welche zwei Vorschläge der Unesco in Paris zur Aufnahme in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes übermittelt werden. Deutschland ist erst seit 2013 Vertragsstaat dieses Unesco-Übereinkommens, in dem traditionelle Bräuche, Rituale, Feste, Künste oder Handwerkstechniken aufgelistet sind.

Anzeige

Zu den 83 Vorschlägen für eine erste deutsche Liste zählen neben deutschen Brotsorten und dem Bier nach deutschem Reinheitsgebot etwa auch das Skatspiel, das historische Schützenwesen, das norddeutsche Grünkohlessen, das Münchner Oktoberfest, die Passionsspiele in Oberammergau, der von der Geburtsstadt Bonn ins Rennen geschickte Komponist Ludwig van Beethoven oder auch die Rattenfänger-Saga aus der niedersächsischen Stadt Hameln.

dpa

Kultur „Zwei glorreiche Halunken“-Star - Eli Wallach ist tot
25.06.2014
Kultur Graphic Novel „Kinderland“ - In einem fremden Land
25.06.2014
Kultur Femen-Dokumentaristin Kitty Green - Junge Frauen, alte Reflexe
Daniel Alexander Schacht 24.06.2014