Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Das Junge Vokalensemble Hannover in der Marktkirche
Nachrichten Kultur Das Junge Vokalensemble Hannover in der Marktkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 14.06.2010

Zu Pfingsten war das rund fünfzigköpfige Ensemble als Atelierchor für einen unter anderem von Frieder Bernius geleiteten Meisterkurs verpflichtet.

Ende Juni fährt der Chor als einzige deutsche Gruppe ins dänische Aarhus und stellt sich dort bei dem erstmalig durchgeführten Chorwettbewerb der internationalen Konkurrenz.

Wie gut gerüstet das Junge Vokalensemble dafür ist, bewies der Chor in der Marktkirche. Kammermusikalisch leicht wurden doppelchörige Motetten der Bachfamilie gesungen – ebenso beweglich ein Monteverdi-Madrigal und ein ganzer Strauß neuzeitlicherer Wettbewerbskompositionen. In letzteren mischten sich effektvoll folkloristische Züge und choreografisch-tänzerische Komponenten. In Karin Rehnqvists „I Himmelen“ (Im Himmelreich) etwa übertrumpften im Raum verteilte Solosoprane mit kräftigen vibratolosen Rufen den chorischen Mischklang. „Kasar mie la gaji“ (Die Erde ist müde) des Venezolaners Alberto Grau beschwor Umweltsorgen mit einer häufig wiederholten melodischen Formel, während „Cloudburst“ (Wolkenbruch) des Amerikaners Eric Whitacre das Singen auf allerlei Körperperkussion ausweitete.

Gut vorbereitet kann der Chor nun nach Dänemark reisen – und den reichen Applaus als Unterstützung mitnehmen.

Ludolf Baucke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Titel „zweiX2“ präsentiert der Bund Bildender Künstler (BBK) Hannover parallel an zwei Orten Arbeiten von 22 Künstlern aus und um Hannover. Die Mischung der Werke, die bis Ende Juni in der Kunstscheune Steinhude und in Bad Rehburg gezeigt werden, ist vielfältig.

Dirk Kirchberg 14.06.2010

Lustiges Internatsleben: Am 17. Juni kommt der Mädchenbuchklassiker „Hanni und Nanni“ in die Kinos. Ihre Premiere im Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich meisterten die beiden jungen Hauptdarstellerinnen schon wie Profis.

13.06.2010

Sprach- und Sprechmelodiker vereint: Christian Quadflieg und das Ensemble Oktoplus versöhnen der sonntäglichen NDR-Matinee Schubert und Goethe.

Rainer Wagner 13.06.2010