Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Der Gipfelstürmer
Nachrichten Kultur Der Gipfelstürmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 29.04.2015
Von Jutta Rinas
Der Popstar unter den Pianisten: Lang Lang im Kuppelsaal. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Dass dies ein Klassikabend der Superlative werden würde, machte schon der Andrang klar. Das Konzert mit dem chinesischen Pianisten Lang Lang war nicht nur bis fast auf den letzten Platz ausverkauft. Allein das kommt bei einem Solorecital im Kuppelsaal so gut wie nie vor. Manche Klassikfans hatten sich nach einem ersten Pro-Musica-Konzert am Nachmittag sogar mit einem Shuttlebus in den Kuppelsaal fahren lassen, um den Popstar unter den Pianisten zu hören.

An diesem Abend erlebten sie nicht nur den Entertainer, sondern auch den ernsthaften Musikinterpreten. Lang Lang begann mit Tschaikowskys „Jahreszeiten“, ein Zyklus, der nicht nur den Jahreszeiten, sondern jedem Monat ein Stück widmet, und erwies sich nicht nur als Virtuose, sondern als Geschichtenerzähler, der jedem Charakterstück seine eigene Farbe gab. In Bachs Italienischem Konzert verlieh er vor allem dem Mittelteil große Magie.

Anzeige
Der chinesische Pianist Lang Lang ist am Sonntagabend im Kuppelsaal aufgetreten.

Seine ganze Brillanz, seine Virtuosität und seine enorme klangliche Variabilität spielte der Pianist erst im zweiten Teil richtig aus. Da flogen die Finger in schier irrwitzigem Tempo über die Tasten, immer wieder unterbrochen von kantigen Fortissimo-Schlägen. Dazu überzeugte Lang Lang immer wieder auch mit lyrischer Gesanglichkeit. Riesenjubel und zwei Zugaben.

Mandarin lernen mit Lang Lang

Via Youtube und Twitter unterrichtet Lang Lang seine Fans in Mandarin - am #MandarinMonday. Die aktuelle Folge hat der Pianist in Hannover im Maschpark aufgenommen.

26.04.2015
Kultur Konzert in der Swiss Life Hall - 5000 Fans feiern umstrittene Band Frei.Wild
29.04.2015