Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Deutsche Poetry-Slam-Meisterschaft in Hamburg gestartet
Nachrichten Kultur Deutsche Poetry-Slam-Meisterschaft in Hamburg gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 18.10.2011
Die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften sind in Hamburg gestartet. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige

Die 250 besten Poetry Slammer kämpfen bei den 15. deutschsprachigen Meisterschaften in Hamburg um den Titel. Fünf Tage lang treten die Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in verschiedenen Theatern, Clubs und Kneipen der Hansestadt auf. Mehr als 12.000 Zuschauer werden erwartet. Stargast ist der Amerikaner Marc Smith. Der 62-Jährige rief vor 25 Jahren in einem Jazz-Club in Chicago den ersten Poetry Slam ins Leben und löste damit eine weltweite Bewegung aus.

Nach dem Startschuss am Dienstagabend im Thalia-Theater kommt es am Samstag in der O2-World zum großen Finale. Die Slampoeten können in drei Kategorien antreten: Einzeln, als Team und im „U20“ für die Jüngeren. Zudem gibt es ein breites Rahmenprogramm, vom Rap Slam über einen Song Slam bis zum Science Slam - dabei werden unter dem Motto „Wissenschaft in zehn Minuten“ Abschlussarbeiten vorgestellt.

Aus Hannover treten die Poeten Alex Meyer, Klaus Urban und Tobias Kunze auf. Jan Sedelies und Henning Chadde, die den Poetry Slam auf dem Faust-Gelände organisieren, moderieren ein Finale.

dpa/sta

Johanna Di Blasi 19.10.2011
Kultur „Die Liebeshandlung“ - Seiten der Liebe
17.01.2014