Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „Die Croods“ erobern Spitze der US-Kinocharts
Nachrichten Kultur „Die Croods“ erobern Spitze der US-Kinocharts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 25.03.2013
Aus der Höhle in die Welt: „Die Croods“ erobern Hollywood. Quelle: 20th Century Fox
Anzeige
Los Angeles/New York

Die Abenteuer einer Steinzeitfamilie, die nach dem Verlust ihrer Höhle auf Reisen geht, schaffte es nach vorläufigen Hochrechnungen vom Montag in den USA und Kanada auf 44,7 Millionen Dollar. Damit sicherten sich „Die Croods“, die zeitgleich in Deutschland gestartet waren, an diesem Wochenende den ersten Platz der nordamerikanischen Kinocharts.

„Olympus Has Fallen“ gab seinen Einstand mit überraschend guten 30,5 Millionen Dollar, einem Drittel mehr als erwartet. Der Film zeigt Gerard Butler in der Rolle eines Geheimdienstagenten, der das Weiße Haus aus der Hand von Terroristen befreien will.

Anzeige
Das animierte 3D-Steinzeit-Abenteuer „Die Croods“ bietet mit rasanten Action-Sequenzen und einer Fülle an kreativen Ideen wunderbare Familienunterhaltung.

Bis zu diesem Wochenende habe der Ticketverkauf von 2013 die US-Filmindustrie nur stöhnen lassen, bemerkte die „New York Times“. Die Einnahmen sanken von Januar bis März im Jahresvergleich um 13 Prozent, die Besucherzahlen sogar um 14 Prozent, schrieb das Blatt unter Bezug auf Analysen des Branchendienstes Hollywood.com.

Das Disney-Abenteuer „Die fantastische Welt von Oz“ räumte für die erfolgreichen Neulinge das Feld und landete nach zwei Wochen an der Spitze mit 22 Millionen Dollar auf Platz drei der Charts. Halle Berrys Thriller „The Call“ über die Telefonistin einer Notrufzentrale, die einen Teenager retten will, kam auf 8,7 Millionen und büßte 50 Prozent der Einnahmen vom letzten Wochenende ein: Platz vier.

Enttäuschung auch für Tina Fey („30 Rock“). Ihre romantische Collegekomödie „Admission“ blieb mit einem Debütergebnis von 6,4 Millionen Dollar deutlich hinter den Erwartungen zurück. In dem Film spielt Fey eine gewissenhafte Princeton-Administratorin, die für die Auswahl geeigneter Kandidaten zum Studium an der Elite-Uni zuständig ist. Ihre Neutralität wird auf den Prüfstein gestellt, als sie erfährt, dass ihr eigener Sohn, den sie als Baby zur Adoption freigegeben hatte, unter den Bewerbern ist.

dpa

Mehr zum Thema

Ob Actionkracher, Liebeskomödie oder Arthouseproduktion – Hannovers Kinolandschaft bietet für jeden Filmgeschmack etwas. Hier finden Sie eine Übersicht aller Kinos der Stadt, damit Sie nie wieder im falschen Film landen.

Dreamworks aktualisiert die Menschheitsgeschichte: Im Animationsspaß „Die Croods“ bestaunt eine Steinzeitsippe die Wunder ihrer Welt. Der Film startet am 21. März im Kino.

Stefan Stosch 23.03.2013

In der französischen Komödie „Der Nächste, bitte!“ entdeckt die elegante Diane Kruger ihr komisches Talent. Dies gelingt auch deshalb, weil der witzig-nachdenkliche Chaot Dany Boon Leinwandpartner des Hollywoodstars ist: Gegensätze ziehen sich an. Der Film läuft seit dem 21. März im Kino.

22.03.2013
Karl-Ludwig Baader 27.03.2013
Kultur Konzert des TV-Moderators - Reinhold Beckmann singt in Isernhagen
Mathias Klein 27.03.2013
24.03.2013