Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Dresden bewirbt sich als Kulturhauptstadt
Nachrichten Kultur Dresden bewirbt sich als Kulturhauptstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 07.01.2015
Foto: Teilnehmer der islamkritischen Pegida-Bewegung stehen in Dresden.
Teilnehmer der islamkritischen Pegida-Bewegung stehen in Dresden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Dresden will sich ungeachtet des derzeit durch Pegida angeschlagenen Images um den Titel einer Europäischen Kulturhauptstadt 2025 bewerben. „Das ist nicht unsere Stadt, was da montags passiert“, sagte Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) am Mittwoch zu den Demonstrationen des Anti-Islam-Bündnisses. „Es kann doch nicht sein, dass diese Bewegung dazu führt, dass wir erstarren.“

Daher sei die lange geplante Initiative für eine Kulturhauptstadt-Bewerbung auch ein Signal des Aufrüttelns in die Bürgerschaft. „Wir werden es nicht zulassen, dass diese Art von Argumentation auch nur ansatzweise die Kultur von Dresden stört.“

Die Europäische Union verleiht den Titel Kulturhauptstadt seit 1985. Jährlich gibt es zwei Europäische Kulturhauptstädte; in diesem Jahr sind es das tschechische Pilsen (Plzen) und Mons in Belgien. Bis zum Jahr 2019 steht die Auswahl bereits fest.

Unterdessen soll es als Reaktion auf die anti-islamischen Pegida-Demonstrationen mit zuletzt 18.000 Teilnehmern in Dresden eine große Gegenkundgebung geben. Zu der Aktion am kommenden Samstag rufen der Freistaat Sachsen und die Stadt auf.

Die wöchentlichen Demonstrationen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) repräsentierten nicht die Stadt Dresden, sagte Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) am Mittwoch. „Weil wir anders ticken. Weil wir für Weltoffenheit und Internationalität, für Diskussion und Miteinander“ stehen. Die Bürger seien aufgerufen, am Samstag ein entsprechendes Zeichen zu setzten.

dpa

07.01.2015
Kultur Biografie des einfachen Mannes - Berg und Tal
Martina Sulner 07.01.2015
Kultur Roman über die Islamisierung des Westens - Houellebecqs Beschleunigung der Geschichte
09.01.2015