Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „Eclipse“: Der dritte Teil der „Twilight“-Saga startet
Nachrichten Kultur „Eclipse“: Der dritte Teil der „Twilight“-Saga startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 14.07.2010
Von Stefan Stosch
Edward (Robert Pattinson) und Bella (Kristen Stewart) in „Eclipse“. Quelle: Concorde
Anzeige

Edward will Bella, und Bella will Edward. Aber Bella will auch Sex. Und sie will ihn gleich, im Zweifelsfall sogar hier auf der Blümchenwiese. Edward aber will Bella erst heiraten. Denn Sex mit ihm, dem Vampir, könnte bedeuten, dass er sich von seiner Begierde übermannen lässt und Bella beißt.

So absonderlich wie in „Eclipse“ wird selten von der Liebe erzählt, aber selten auch so unwiderruflich. Nun feiert die „Twilight“-Saga schon im dritten Film das Pathos, die Sehnsucht, den Verzicht. Erwachsene können kaum verstehen, was Teenager daran fasziniert. Die Pubertät ist nun mal ein Ausnahmezustand. Und wenn eine junge Frau einen Vampir liebt, dann ist das nur ein kleines bisschen extremer, als sich die erste Liebe üblicherweise anfühlt.

Anzeige

Da tropft der Vorwurf der Prüderie ab, den sich die Autorin Stephenie Meyer gefallen lassen muss, die die Romanvorlage geliefert hat. Zumal Bella (Kristen Stewart) jetzt von ihrer Leidenschaft schier zerrissen wird: Sie muss sich zwischen Vampir Edward (Robert Pattinson) und Werwolf Jake (Taylor Lautner) entscheiden. Hier ein blass-eleganter Vampir, dort ein Werwolf mit gestählten Bauchmuskeln – das kann nicht ganz einfach sein für eine junge Frau.

Ein bisschen Action hat der Vampir-erfahrene US-Regisseur David Slade („30 Days of Night“) auch noch in „Eclipse“ hineingerührt: Ein Häuflein Jungvampire ist hinter Bella her. Viel Spannung lässt sich aus dieser Zugabe aber nicht saugen. Man kann es auch positiv sagen: Im Vergleich zu anderen Vampirfilmen fließt hier kaum Blut. Oder doch: Herzblut.

Mehr zum Thema

„Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“ hat sich mit einem Gewinn von geschätzten 69 Millionen Dollar am ersten Wochenende an die Spitze der US-Kinocharts katapultiert. Der dritte „Twilight“-Film schaffte es aber nicht seinen Vorgänger „New Moon“ zu schlagen.

05.07.2010

Der nächste Kassenrekord für die Vampirsaga nach den Romanen der US-Schriftstellerin Stephenie Meyer scheint programmiert: Am 15. Juli kommt „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ in die Kinos.

Stefan Stosch 03.07.2010

Kreischende Fans, strahlende „Twilight“-Stars: Zur Weltpremiere von „Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“ gab es am Donnerstag in Los Angelos ein großes Staraufgebot. Mehrere Stunden dauerte es, bis die Stars und Sternchen über den roten Teppich marschiert waren.

25.06.2010
Kultur Architektenkammer Niedersachsen - „Lebenssteigerungen“ im Laveshaus
14.07.2010
Marina Kormbaki 13.07.2010
Sarah Pancur 13.07.2010