Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Frau besetzt Spitze der Shakespeare-Gesellschaft
Nachrichten Kultur Frau besetzt Spitze der Shakespeare-Gesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 27.04.2014
Erstmals in ihrer 150-jährigen Geschichte steht eine Frau an der Spitze der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft. Quelle: Michael Reichel
Anzeige
Berlin

Erstmals in ihrer 150-jährigen Geschichte steht eine Frau an der Spitze der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft. Zur neuen Präsidentin der Gesellschaft wurde die Berliner Literaturwissenschaftlerin Claudia Olk gewählt, teilte der Vorstand zum Abschluss der Shakespeare-Tage am Sonntag in Weimar mit. Sie ist Professorin für Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Anglistik am Peter Szondi-Institut der Freien Universität Berlin. Der bisherige Präsident, der Münchner Professor für englische Literaturwissenschaft Tobias Döring, war bei der Vorstandswahl nicht wieder angetreten.

Mit einem Festakt gehen die Shakespeare-Tage zum 450. Geburtstag des englischen Dramatikers und zum 150-jährigen Bestehen der literarischen Gesellschaft am Sonntag in Weimar zu Ende. Der britische Schauspieler und Regisseur Sir Kenneth Branagh soll dabei die Ehrenpräsidentschaft der Shakespeare-Gesellschaft erhalten. 1864 war in Weimar die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft gegründet worden.

Anzeige

dpa

Kultur Bollywood als Touristenmagnet - Wird Polen zum Klein Indien?
27.04.2014
Jutta Rinas 26.04.2014