Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Felicitas Hoppe erhält Georg-Büchner-Preis
Nachrichten Kultur Felicitas Hoppe erhält Georg-Büchner-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 15.05.2012
Die Schriftstellerin Felicitas Hoppe erhält den Georg-Büchner-Preis. Quelle: dpa
Darmstadt

„In einer Zeit, in der das Reden in eigener Sache die Literatur immer mehr dominiert, umkreist Felicitas Hoppes sensible und bei allem Sinn für Komik melancholische Erzählkunst das Geheimnis der Identität“, begründete die Jury die Entscheidung. Die Verleihung des Preises ist am 27. Oktober 2012 in Darmstadt vorgesehen.

Die 51 Jahre alte Autorin wurde in Hameln an der Weser geboren. Zuletzt erschien ihr Buch „Hoppe“.

Der mit 50.000 Euro dotierte Georg-Büchner-Preis gilt als renommierteste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Vergeben wird er seit 1951 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Namensgeber ist der deutsche Revolutionär und Dramatiker Georg Büchner, der 1813 im Großherzogtum Hessen geboren wurde und 1837 in Zürich starb.

Die Auszeichnung können Schriftsteller und Dichter erhalten, die in deutscher Sprache schreiben, durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervortreten und die an der Gestaltung des gegenwärtigen deutschen Kulturlebens wesentlichen Anteil haben.

Zu den bisherigen Preisträgern zählen die renommiertesten Namen der deutschsprachigen Literatur, wie Gottfried Benn (1951), Erich Kästner (1957), Günter Grass (1965), Heinrich Böll (1967), Friedrich Dürrenmatt (1986), Elfriede Jelinek (1998) oder Friedrich Christian Delius (2011).

2011 feierte die Deutsche Akademie „60 Jahre Georg-Büchner-Preis“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Ausstellung in Herford - Wenn Kunst auf Küche trifft

Was haben Kunstateliers und Küchen gemeinsam? Eine neue Ausstellung im Kunsthaus Marta Herford versucht das zu ergründen - zum Beispiel mit Arbeiten von Erwin Wurm und Imi Knoebel.

Ronald Meyer-Arlt 17.05.2012
Kultur Hamburger in Hannover - Gwildis überzeugt im Capitol

Früher war Stefan Gwildis der Mann, der Soulklassiker in deutscher Übersetzung sang. Jetzt präsentiert der Hamburger auch eigene Songs - und ist in beiden Metiers gleich überzeugend, wie das Konzert im hannoverschen Capitol zeigt.

14.05.2012

Noch laufen die Aufbauten, doch die Aufregung in Cannes ist groß: Am Mittwoch beginnen dort die 65. Filmfestspiele. Angekündigt haben sich Stars wie Nicole Kidman und Bruce Willis. Deutsche Filme sind nicht im Wettbewerb vertreten.

Stefan Stosch 14.05.2012