Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Ivan Repušić verlässt die Staatsoper Hannover
Nachrichten Kultur Ivan Repušić verlässt die Staatsoper Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 22.10.2017
Von Stefan Arndt
Anzeige
Hannover

Ivan Repušić  wird nur bis zum Ende der nächsten Spielzeit Generalmusikdirektor der Staatsoper Hannover bleiben. Er werde seinen bestehenden Vertrag nicht darüber hinaus verlängern, teilte der Dirigent am Sonntag mit. Intendant Michael Klügl hatte Repušić  erst im vergangenen Jahr als Orchesterchef berufen, nachdem Karen Kamensek diese Position aufgegeben hatte. Repušić erhielt damals einen Vertrag über drei Jahre – bis zum Ende von Klügls Intendanz im kommenden Jahr.

An Theatern und Opernhäusern ist es üblich, dass mit einer neuen Leitung auch das künstlerische Personal zum Großteil ausgetauscht wird. 2019 übernimmt Laura Berman, derzeit noch Operndirektorin in Basel, die Chefposition an der Staatsoper. Mit ihr wird sich Repušić  nun gar nicht erst verständigen müssen. Wegen seiner nationalen und internationalen Verpflichtungen sei es ihm nicht möglich, die „Aufgaben eines Generalmusikdirektors verantwortungsvoll weiterzuführen“, sagte der 1978 geborene kroatische Dirigent zur Begründung. Die Entscheidung sei ihm schwergefallen. Zusätzlich zur Chefposition in Hannover leitet Repušić  derzeit das Münchener Rundfunkorchester. Außerdem gastiert er an großen Häusern wie etwa der Deutschen Oper Berlin, wo er im kommenden Jahr eine neue „Carmen“-Produktion betreuen wird.

Anzeige

In Hannover wird er nun noch eineinhalb Spielzeiten zu erleben sein – für das Publikum ist das ein Verlust: Repušić  hat das Staatsorchester auf ein erstaunlich hohes Niveau geführt und auch das Sängerensemble geschickt erweitert. „Wir haben innerhalb kurzer Zeit gemeinsam sehr viel erreicht“, sagte er selbst. „Hannover wird für mich als Musiker immer ein prägender Ort bleiben."    

Kultur Sasha Marianna Salzmann im Porträt - Er, sie, ich
22.10.2017
Ronald Meyer-Arlt 25.10.2017
22.10.2017