Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur James Cameron will „Mission Munroe“ verfilmen
Nachrichten Kultur James Cameron will „Mission Munroe“ verfilmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 24.10.2012
Foto: Der Mann mit dem Gespür für Kassenknüller: Regisseur James Cameron.
Der Mann mit dem Gespür für Kassenknüller: Regisseur James Cameron. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Der Thriller von US-Autorin Taylor Stevens dreht sich um eine knallharte, unerschrockene Frau, die für private Geldgeber brisante Informationen beschafft. Camerons Firma Lightstorm Entertainment wolle den Film produzieren, berichtete das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“.

Nach Ende seiner Dreharbeiten zu den geplanten „Avatar"- Fortsetzungen könnte der Filmemacher den Stoff selbst inszenieren. Die Romanfigur Vanessa Michael Munroe sei eine „faszinierende und unwiderstehliche Heldin“, teilte Cameron mit. Sein Produktionspartner Jon Landau beschreibt die Protagonistin als „eine Mischung auf Lisbeth Salander und Jason Bourne“. In „Mission Munroe – Die Touristin“ soll sie in Afrika die verschwundene Tochter eines Ölmagnaten aufspüren.

Laie, Filmfan oder Kenner? Testen Sie hier Ihr Kinowissen. Unter dem Foto eines Schauspielers steht ein Zitat, das dieser in einem seiner Filme gesagt hat. Aber in welchem? Die Auflösung finden Sie jeweils unter dem nächsten Bild.

Cameron („Titanic“) plant zunächst zwei weitere Teile des 3-D-Fantasy-Spektakels „Avatar“, die er auf einen Schlag drehen will. Bereits 2011 hatte er angekündigt, Ende 2015 Teil zwei und ein Jahr später Teil drei rausbringen zu wollen. „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ (2009) war der bislang erfolgreichste Film der Kinogeschichte und spielte weltweit mehr als 2 Milliarden Euro ein.

dpa

Mehr zum Thema

Es ist eines der größten Liebesdramen des Kinos: James Camerons „Titanic“ eroberte vor rund 14 Jahren weltweit die Kinosäle. Nun kommt das Werk mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio auf die großen Leinwände zurück – diesmal in 3-D.

06.04.2012

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“, der neue Spielfilm von Regisseur Cameron, bricht alle Rekorde. Nach nur 17 Spieltagen hat der Science-Fiction-Film in 3-D-Optik mehr als eine Milliarde Dollar in die Kinokassen gespielt.

04.01.2010

Seit dem Filmstart von „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ am vergangenen Donnerstag gingen nach vorläufigen Angaben rund 807.000 Kinobesucher in den neuen Blockbuster. Damit stürmte das Science-Fiction-Epos an die Spitze der Kinocharts.

21.12.2009
24.10.2012
24.10.2012