Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „König der Löwen“ schlägt Brad Pitts „Moneyball“
Nachrichten Kultur „König der Löwen“ schlägt Brad Pitts „Moneyball“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 26.09.2011
Foto: Lachende Löwen: Der Disney-Zeichentrickklassiker "König der Löwen" spielte am Wochenende mehr Geld in die Kassen als Brad Pitts "Moneyball"
Lachende Löwen: Der Disney-Zeichentrickklassiker "König der Löwen" spielte am Wochenende mehr Geld in die Kassen als Brad Pitts "Moneyball" Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Der Disney-Klassiker spielte von Freitag bis Sonntag 22,1 Millionen Dollar (rund 16,6 Millionen Euro) in Nordamerika ein, berichtete der „Hollywood Reporter“ unter Berufung auf Hochrechnungen der Studios. „Der König der Löwen 3D“ kommt im November in die deutschen Kinos.

Das Baseball-Drama „Die Kunst zu gewinnen - Moneyball“ mit Pitt als Mannschaftsmanager landete bei seinem Kinodebüt mit 20,6 Millionen Dollar auf dem zweiten Rang. Der biografische Streifen über das Comeback des kalifornischen Teams Oakland Athletics ist ab Anfang Dezember auch in Deutschland zu sehen.

Knapp hinter dem Sport-Film konnte sich das neue Familiendrama „Mein Freund, der Delfin“ mit 20,3 Millionen Dollar behaupten. Die auf wahren Tatsachen beruhende Story eines Jungen, der einen verletzten Delfin rettet, läuft am 3. November in Deutschland an. Morgan Freeman und Ashley Judd sind als Co-Stars zu sehen.

Weitere Neueinsteiger blieben am Wochenende trotz Starbesetzung hinter den Kassenerwartungen zurück. Der Action-Thriller „Atemlos - Gefährliche Wahrheit“ mit „Twilight“-Star Taylor Lautner spielte auf Rang vier geschätzte 11,2 Millionen Dollar ein (deutscher Start am 13. Oktober). „Killer Elite“ mit Jason Statham, Clive Owen und Robert De Niro bildete mit 9,5 Millionen Dollar das Schlusslicht der Top 5. Der Actionfilm über Geheimagenten und Elitekämpfer kommt Ende Oktober in die deutschen Kinos.

dpa