Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Lichtkünstlerin illuminiert Schloss Ricklingen
Nachrichten Kultur Lichtkünstlerin illuminiert Schloss Ricklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 20.11.2012
Kunst mit Licht: Die Künstlerin Yvonne Goulbier. Quelle: Mirko Bartels
Garbsen

Die Interpreten und Veranstalter in der voll besetzten Barockkirche Schloss Ricklingen in Garbsen waren gut beraten, als sie bei dem Konzert „Bach in Licht“ auf eine Pause verzichteten. Fünf Kanons aus dem „Musikalischen Opfer“, als Zwischenspiele in mehrsätzige Sonaten und eine Tanzsuite gestreut, formten einen wunderbar geschlossenen Bogen. Als dieser zum Schluss wieder zu dem königlichen Thema zurückkehrte, das Friedrich der Große einst dem aus Leipzig nach Potsdam gereisten Thomaskantor als Stimulans für Improvisieren und ausgefeilteres Komponieren präsentiert hatte, war das Publikum begeistert. Es hatte ein in sich stimmiges, perfekt gestaltetes und zugleich abwechslungsreiches Bach-Konzert der Musica Alta Ripa erlebt – und zwar eines, das gemeinsam mit Yvonne Goulbiers Lichtkunst ein Tor zu einem anmutigen Gesamtkunstwerk öffnete.

Yvonne Goulbier ist in Hannover noch in bester Erinnerung, da sie im Expojahr 2000 die Kuppel des Anzeiger-Hochhauses in bläuliches Licht tauchte. Ihre Projektionen in der barocken Kirche waren hervorragend auf die Musik abgestimmt. Die mathematisch ausgeklügelten Zwischenspiele wurden in einfarbiges, fast karges Licht getaucht, die empfindsameren Sonaten und vor allem die rhythmisch fetzigeren Tanzsätze lebensfroher ausgeleuchtet. Und für die spritzige und von der Blockflötistin Danya Segal keck intonierte Gavotte hatte Yvonne Goulbier sogar ein florales Muster ausgewählt.

„Bach in Licht“ in der Barockkirche Schloss Ricklingen wird am Dienstag um 20 Uhr wiederholt.

Ludolf Baucke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Keine Rückkehr nach Hannover - Stephan Berg will nicht ans Sprengel Museum

Stephan Berg, früherer Leiter des Kunstvereins in Hannover und derzeit Chef des Bonner Kunstmuseums, will nicht zurück nach Hannover: Ein Angebot, als Nachfolger von Ulrich Krempel Chef des Sprengels Museum zu werden, hat er abgelehnt.

Ronald Meyer-Arlt 03.02.2014
Kultur Jazz im Theater am Aegi - Sample und Jarreau jammen in Hannover

Zwei Altmeister des Pop-Jazz in Hannover: Im Theater am Aegi begeisterten Joe Sample und Al Jarreau das Publikum. Jarreau sang Songs aus der Oper "Porgy and Bess" - und seine berühmte "Take Five"-Version.

19.11.2012

Walter Moers’ Comic-Figur „Adolf“ soll einen eigenen Kinofilm bekommen. Moers hat drei Comic-Bände um „Adolf, die Nazisau“ geschrieben, der Videoclip „Der Bonker“ habe mehr als 20 Millionen Klicks gehabt und ein weltweites Echo auslöst, teilte LimeLight PR am Montag in Berlin mit.

19.11.2012