Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Mülheimer Dramatikerpreis für Jelinek
Nachrichten Kultur Mülheimer Dramatikerpreis für Jelinek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 14.06.2009
Gewann den Mülheimer Dramatikerpreis zum dritten Mal: Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek. Quelle: Gottfried Huengsberg/ddp

Nach Angaben einer Sprecherin der Mülheimer Theatertage war die 62-jährige Schriftstellerin bei der Preisverleihung nicht präsent. Zwei Schauspielerinnen hätten einen von Jelinek eigens für die Veranstaltung geschriebenen Text vorgetragen. Die Österreicherin gewann den Mülheimer Dramatikerpreis bereits zum dritten Mal.

Ausgezeichnet wurde die 62-Jährige für ihr Stück „Rechnitz (Der Würgeengel)“ in der Inszenierung der Münchner Kammerspiele. Eine fünfköpfige Jury hatte mit vier Stimmen für Jelinek votiert. Den Publikumspreis erhielt René Pollesch für „Fantasma“ in der Inszenierung des Burgtheaters Wien/Akademietheater. Die Mülheimer Theatertage gelten als wichtigstes Forum deutschsprachiger Gegenwartsdramatik. Sie finden seit 1976 statt.

ddp

Die Studenten-Oscars sind Sonnabendabend in Beverly Hills verliehen worden. Den Academy Award ehrenhalber für den besten ausländischen Film erhielt der Schwede Per Hanefjord für „Elkland“ („Elchland“).

14.06.2009

Das Historien-Drama „Jodhaa Akbar“ des indischen Regisseurs Ashutosh Gowariker ist der große Sieger der diesjährigen Bollywood-Oscars.

13.06.2009

Autor Peter Morgan („Frost/Nixon“, „Die Queen“) schreibt das nächste Kinoabenteuer des Geheimagenten James Bond.

13.06.2009