Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Nicht nur Frauensache!
Nachrichten Kultur Nicht nur Frauensache!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 25.08.2017
Frauenpower: Laetitia Mazzotti (Mitte) auf Tour mit ihrem Team.
Frauenpower: Laetitia Mazzotti (Mitte) auf Tour mit ihrem Team. Quelle: Simon Slipek
Anzeige
Hannover

Gleichberechtigung ist eigentlich total einfach. Doch sobald Kinder ins Spiel kommen, wird es kompliziert.“ Als Mutter von drei Töchtern weiß die hannoversche Theatermacherin Laetitia Mazzotti, wovon sie spricht. Wer bleibt im Job, wer schraubt seine Karriereziele zurück und kümmert sich erst einmal um die Familie? „Feminismus, allein das Wort sorgt für heftige Reaktionen. Wir haben mit Experten und in Kneipen darüber diskutiert. Das Thema ist extrem klischeebehaftet und polarisiert nach wie vor.“

Drei Frauen und drei Männer haben den Theaterabend „PMS. Pro_Matriarchales_System“ entwickelt, eine mobile Produktion, die sich nicht als „Kampfansage“ versteht, sondern die vor allem Spaß machen soll - und einen unverkrampften Blick auf die Sache von Frauen und Männern werfen möchte. „Das ist kein Stück über Gender-Identitäten. Uns interessieren die Unterschiede. Was genau sind männliche, was sind weibliche Konzepte und wie können wir damit umgehen?“

Das Theaterteam um Laetitia Mazzotti greift dabei auch auf den antiken Mythos von Medea zurück, der sich aus weiblicher Perspektive womöglich ganz anders darstellt. Die Kolumnistin Margarete Stokowski führt mit ihrem Buch „Untenrum frei“ die Feminismus-Debatte aus Sicht der Generation 30 plus. Ihr Fazit: „Wir können untenrum nicht frei sein, wenn wir obenrum nicht frei sind. Und andersrum.“ Oder anders gefragt: Wie frei und gleichberechtigt sind wir hierzulande heute wirklich? Dz

Premiere am 8. September, 19 Uhr, im Theatermuseum Hannover. Weitere Termine und Spielorte unter www.theaterspiele-mazzotti.de.

Kultur Schauspielhaus: Medea nach Franz Grillparzer und anderen - Mythos Medea
25.08.2017
Kultur Schauspielhaus: Hool nach dem Roman von Philipp Winkler - „Mich interessieren die Dunkelzonen“
25.08.2017
Kultur Eine Stadt will nach oben Cumberland: Eine Stadt will nach oben. Theaterserie in zehn Folgen - Das Schauspiel geht in Serie
25.08.2017