Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Niedersächsisches Label gewinnt Grammy
Nachrichten Kultur Niedersächsisches Label gewinnt Grammy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 09.02.2015
Sam Smith ist bei den Grammys unter anderem als bester Newcomer ausgezeichnet worden. Quelle: Frederic J. Brown
Anzeige
Los Angeles

Unter den Gewinnern war auch wieder die Deutsche Grammophon mit einem Album der US-Violinistin Hilary Hahn, das einen Grammy für die beste Kammermusikdarbietung erhielt.

Insgesamt wurden die goldenen Grammophone, die als die wichtigsten Musikpreise der Welt gelten, in mehr als 80 Kategorien verliehen. Abräumer des Abends war der 22-Jährige Sänger Sam Smith.

Enttäuscht wurden dagegen die Hoffnungen des Osnabrücker DJs Robin Schulz, der mit dem Dance-Song „Waves“ in das Rennen um die beste Remix-Aufnahme gegangen war. Den Grammy gewann der niederländische DJ Tiësto. Zwei deutsche Sound-Spezialisten gingen ebenfalls leer aus: Der Tonstudio-Inhaber Günter Pauler und sein Toningenieur Hans-Jörg Maucksch aus dem niedersächsischen Northeim waren mit ihrer Aufnahme der Platte „Epics of Love“ der chinesischen Sängerin Song Zuying in der technischen Kategorie „Bestes Raumklang-Album“ nominiert - und unterlagen dem Album „Beyoncé“ der gleichnamigen R&B-Sängerin.

Anzeige

Abgeräumt hat der britische Musiker Sam Smith: Der 22-Jährige gewann unter anderem den Preis als bester Newcomer. Außerdem wurde sein Titel „Stay with me“ als bester Song sowie als beste Aufnahme des Jahres und sein Album „In the Lonely Hour“ als bestes Pop-Album ausgezeichnet. „Das ist der beste Abend meines Lebens“, kommentierte Smith. In der Kategorie des besten Albums des Jahres musste sich der Brite allerdings überraschend dem US-Songwriter Beck geschlagen geben, der den Preis für „Morning Phase“ einheimste.

Insgesamt wurden die goldenen Grammophone, die als die wichtigsten Musikpreise der Welt gelten, in mehr als 80 Kategorien verliehen. Zudem traten bei dem von Rapper LL Cool J moderierten Spektakel zahlreiche Stars wie Kanye West, Madonna, Rihanna, Paul McCartney, Lady Gaga, Katy Perry und AC/DC auf.

Diese Künstler sind für die 57. Grammy-Verleihung in Los Angeles nominiert.

Unter den Gästen im Publikum waren Prominente wie Kim Kardashian, Ziggy Marley, Nicole Kidman, Keith Urban, Miley Cyrus, Paris Hilton, Beyonce und Taylor Swift.

afp/dpa

Kultur Premiere von Maria Stuart am Schauspielhaus - Die Königskiste
Ronald Meyer-Arlt 11.02.2015
Kultur E.T.A. Hoffmanns „Der Sandmann“ - Der Ballhof als Geisterbahn
Ronald Meyer-Arlt 08.02.2015
Kultur Große Gala in der Nacht zum Montag - Wer sahnt bei der 57. Grammy-Verleihung ab?
08.02.2015